Ein weiteres Unentschieden für Schönenwerd-Niedergösgen

.

Schönenwerd-Niedergösgen - Gränichen 2:2

Inseli - 150 Zuschauer; SR: Maracic; 6. Egli 0:1. 9. Grimaldi 1:1. 41. 2:1 Nünlist. 64. Sejdiu 2:2.

Schönenwerd: Zimmermann; Hügi, Liloia, Liloia F., Hunkeler, Nünlist, Simic (68. Bregenzer), Bürge, Arnet (78. Studer); Grimaldi (90. Herzog).

Gränichen: Fries, Müller F., Züllig, Andrä (54. Sejdiu), Füchslin (46. Müller T.); Assoussi (46. Vishaj) Salzmann, Muscia D., Trost; Egli
(73. Ghulam), Bayazi.

Und hier noch die Gränicher Sicht der Dinge:

Das Heimteam startete schwungvoll in die Partie. Bereits nach 5min prüfte der FC Schönenwerd im Namen von Stürmer Grimaldi aus 6m den FCG Schlussmann Fries, welcher glänzend parierte.

Im Gegenzug konnte Zimmermann den guten Schuss von Assoussi noch parieren, ehe der Nachschuss von Egli im Netz einschlug. Nur zwei Zeigerumdrehungen später, nach einem Fehler in der Gränicher Hintermannschaft, konnte der FCS durch eben diesen Grimaldi zum 1:1 ausgleichen.

Danach beruhigte sich das Spiel. Kurz vor dem Pausentee erhöhte das Heimteam den Druck und konnte nach einem Flugkopfball von Nünlist, zum 2:1 erhöhen.

In der Pause reagierte FCG Trainer Giacomini und brachte Müller Tobias und Sejdiu Arbnor für Assoussi Khaled und Füchslin Dario.
Das Spiel fand mehrheitlich im Mittelfeld statt mit vielen geführten Zweikämpfe beider Mannschaften. In der 64. Minute wurde der FCG für seine Leistungssteigerung belohnt und konnte zum 2:2 durch den eingewechselten Sejdiu ausgleichen.

Danach war es ein ausgeglichenes Spiel. Chancen waren auf beiden Seiten vorhanden um das Spiel zu entscheiden. In der 92. min setzte Vishaj einen Abpraller aus 26m an den Pfosten. So endete die Partie 2:2.

1. Liga

Solothurn feiert einen Kantersieg gegen Schötz

www.fcsolothurn.ch - 12. Oktober 2019

Der FC Solothurn hat die Spielpause aufgrund des Freiloses in der 1. Quali-Runde zum Schweizer-Cup offensichtlich optimal genutzt. Gegenüber der 0:4-Niederlage beim GC-Nachwuchs zeigte das Team von Jürg Widmer ein ganz anderes Gesicht und besiegte im Heimspiel den FC Schötz gleich mit 7:2, obwohl die Gäste zumindest offensiv durchaus gefällig spielten.


Weiterlesen ...

1. Liga, Gruppe 2

2. Liga inter, Gruppe 5

Frauen: Keine neuen Artikel
Nachwuchs: Keine Artikel in den letzten sieben Tagen erschienen.