Der SCD geht mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause

Als letztes Team der Region schlossen am Samstag auch die Frauen des SC Derendingen ihr Herbstrundenprogramm ab. Nach einem souveränen 6:0-Sieg gehen sie in der Nationalliga B auf dem ausgezeichneten vierten Rang in die Winterpause.

Die Derendingerinnen gewinnen die Hauptprobe

Vor dem letzten Meisterschaftsspiel des Jahres waren die Deredningerinnen etwas nervös, wussten sie, dass es kein Spaziergang werden würde, da die Aarauerinnen in den letzten Spielen zu überzeugen wussten. Das Ziel war ein Sieg, um mit Selbstvertrauen in den Cupschlager vom kommenden Samstag gegen die Grasshoppers gehen zu können.

Derendingen gelingt Pflichtsieg auch ohne Glanzleistung

Die Dereindingerinnen starteten ungewohnt nervös in die Partie gegen Rapperswil-Jona. Das Flügelspiel konnte nicht aufgebaut werden. Zu viele Zweikämpfe gingen verloren und die Ballkontrolle war mangelhaft. Nach 10 Minuten konnte Selin Wegmüller den ersten Eckball treten, der allerdings nichts einbrachte. 4 Minuten später eröffnete sich Lina Schläfli eine grosse Torchance, die Flanke von Carla Hager, aus aussichtsreicher Lage, setzte sie aber über das Tor.