Login

Bild der Runde

Grenchen wird durch Mümliswil gedemütigt

Grenchen wird durch Mümliswil gedemütigt

Der FC Grenchen 15 musste auf eigenem Platz gegen den FC Mümliswil eine fast schon peinliche 0:5-Niederlage hinnehmen. Nach einer ansprechenden Startphase kam von den Uhrenstädtern trotz  Rückstand überhaupt gar keine Reaktion.

Top Story

Unterstütze uns - es muss ja nicht mit Deinem letzten Hemd s…

Unterstütze uns - es muss ja nicht mit Deinem letzten Hemd sein

Nein, liebe Leserinnen und Leser, Euer letztes Hemd muss es nicht unbedingt sein, ganz so dramatisch ist die Situation dann doch nicht. Ein paar Franken genügen schon. Unser Auftritt ist in die Jahre gekommen, wir möchten fussballnetz.ch gerne modernisieren und unseren...

Bewertung:  / 0

Die Trainerfrage ist für die Saison 2018/19 bei Bellachs 1. Mannschaft geklärt. Der neue Trainer heisst Fabian Kammer, assistiert wird er durch Wasili Bielmann.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 3

Blustavia hat bekannt gegeben, dass der Vertrag mit dem Cheftrainer Arben Gjidoda um eine weitere Saison verlängert werden konnte und auch Assistenztrainer Andrea Macagnino bleibt eine weitere Saison bei den Solothurnern.

Bewertung:  / 7

Das Trainer-Duo Marc Keller und Urs Zurlinden hat sich entschieden, eine schöpferische Pause einzulegen und die Vertäge  mit dem FC Däniken-Gretzenbach nicht zu verlängern. Ausschlaggebend waren nicht etwa sportliche Gründe sondern vorallem persönliche.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 1

Das Trainergespann mit Peter Ruch und Antonio Segura hat die Verträge beim FC Kestenholz um zwei weitere Jahre bis 2020 verlängert.

Bewertung:  / 6

Piero Fracasso ItalgrenchenDie GS Italgrenchen muss sich für die nächste Saison nach einem neuen Trainer umsehen. Piero Fracasso, der die 3-Liga-Mannschaft im Sommer 2017 übernahm, hat sich entschieden, seinen Ende Saison auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

 

Bewertung:  / 0

Das Trainerduo Sandro De Cubellis und Oscar Tavoletta steht dem FC Bellach in der kommenden Saison nicht weiter als Trainer der 1. Mannschaft zur Verfügung. Da sie aus privaten und beruflichen Gründen den Aufwand nicht mehr betreiben können, beenden sie auf Ende Saison 2017/18 ihr zweijähriges Engagement. "Wir bedauern den Entscheid des Trainerduos, haben die beiden doch sehr gute Arbeit geleistet", schreib der FCB auf seiner Homepage. Wer den FC Bellach nächste Saison betreuen wird, ist noch nicht bestimmt.

Weiterlesen...


 


 

Eigenwerbung


 

fussballnetz.ch auf Facebook