Login

Bild der Runde

Grenchen wird durch Mümliswil gedemütigt

Grenchen wird durch Mümliswil gedemütigt

Der FC Grenchen 15 musste auf eigenem Platz gegen den FC Mümliswil eine fast schon peinliche 0:5-Niederlage hinnehmen. Nach einer ansprechenden Startphase kam von den Uhrenstädtern trotz  Rückstand überhaupt gar keine Reaktion.

Top Story

Unterstütze uns - es muss ja nicht mit Deinem letzten Hemd s…

Unterstütze uns - es muss ja nicht mit Deinem letzten Hemd sein

Nein, liebe Leserinnen und Leser, Euer letztes Hemd muss es nicht unbedingt sein, ganz so dramatisch ist die Situation dann doch nicht. Ein paar Franken genügen schon. Unser Auftritt ist in die Jahre gekommen, wir möchten fussballnetz.ch gerne modernisieren und unseren...

Bewertung:  / 9
SchwachSuper 

Bei widrigen Bedingungen machte ein kapitaler Fehlstart die Cupfinal-Träume der Härkinger bereits sehr früh zunichte. Bevor die Heimmannschaft überhaupt im Spiel angekommen war, lag sie bereits mit drei Längen im Rückstand. Dieses Defizit konnte das Team auch mit der nachfolgenden Leistungssteigerung nicht mehr wettmachen. Die Bellacher schaukelten den Sieg ohne Probleme nach Hause und ziehen verdient in den Solothurner Cupfinal ein.

Härkingen - Bellach 1:4

Aesch. - 90 Zuschauer.

Tore: 5. Fragale 0:1. 9. Gloor 0:2. 16. Gloor 0:3. 68. Oumaray 1:3. 71. Shkoreti 1:4.

Härkingen: Morgenthaler; Heutschi, Näf, Weilenmann, M. von Arx (67. Heim); Silvan Gasser, Wyss (27. R. Büttiker), Stecher, Oumaray (69. Sandro Gasser); Pere

ira Pinto; T. Büttiker.Bellach: L. Palermo; Steiner (84. D. Palermo), Shkoreti, Mascolo, Ammon; Marthaler (74. Brcina), Xhema, Gloor, Sülüngöz; Zimmermann, Fragale (79. Bielmann).

Bemerkungen: Härkingen ohne K. von Arx, Göldner, Schuler, Sommer, Bättig, Schaller (alle verletzt), Wickihalter, J. Büttiker (krank). Verwarnung: 82. Silvan Gasser.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

fussballnetz.ch auf Facebook