Login

Bild der Runde

Solothurns Nachwuchs empfängt im Cup die Young Boys

Solothurns Nachwuchs empfängt im Cup die Young Boys

Nach fast zwanzig Jahren gelang es mit der Solothurner U16 wiederum einem FCS-Team, sich für einen Halbfinal des Schweizer Cups zu qualifizieren. Gegner werden die Young Boys sein. Der Halbfinal wird am Samstag, 24. Februar um 16 Uhr im Stadion...

Top Story

Bald wird auch der Bucheggberg Fussball spielen

Bald wird auch der Bucheggberg Fussball spielen

Fussballtechnisch betrachtet ist der Bezirk Bucheggberg auf der Landkarte einen weisser Fleck. Wer kicken will, muss ins benachbarte Seeland fahren. Das soll sich nun mit dem FC Schnottwil-Limpachtal ändern: Bereits nach den Sommerferien will der neu gegründete Fussballklub bei den...

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Der FC Roggwil hat am Wochenende zusammen mit dem FC Steckholz erstmals Turniere veranstaltet, die ausschliesslich für Frauen und Mädchen geplant waren. Das war ein voller Erfolg.

Gemeinsam mit dem FC Steckholz organsierte der FC Roggwil am vergangenen Wochenende erstmals ein Hallenturnier für Juniorinnen und Frauen. Als Austragungsort stand die Dreifachturnhalle Hard in Langenthal zur Verfügung. Alle 21 Startplätze in den drei Kategorien waren innerhalb von wenigen Wochen vergeben.

Gestartet hatten die Turniere am Samstag mit den Duellen der Juniorinnen B. Dass die Begegnungen sehr eng waren, zeigte auch das Resulatat des Heimteams. In den Gruppenspielen wurden die Roggwilerinnen nur einmal bezwungen, im Halbfinale war aber dennoch Endstation. Die Juniorinnen C – sie setzten das Turnier am Sonntagmorgen fort – hatten derweil deutlichere Schwankungen in den Teams zu verzeichnen. Das hatte nicht zuletzt auch mit der deutlichen Altersdifferenz zu tun. Nebst dem FC Walperswil und SC Wynau b konnte erfreulicherweise auch ein Heimteam deutlich vorne wegziehen. Das Heimteam des FC Roggwil / Steckholz a verbuchte in der Gruppenphase 5 Siege und musste sich nur dem FC Walperswil knapp mit 0:1 geschlagen geben. Endstation war aber auch hier das Halbfinale.

Den Schluss machten am Sonntag die Frauen der 3. und  4. Liga. Auch in diesem Turnier wurden den Zuschauern spannende Spiele geboten. Einzig die Teams des FC Herzogenbuchsee und FC Bern konnten in der Gruppenphase etwas davonziehen. Den beiden Heimteams erging es sehr unterschiedlich. Während das Team des FC Roggwil vor allem zu Beginn unglücklich Punkte abgeben musste, und so den Halbfinaleinzug knapp verpasste, steuerte das Team FC Roggwil / Herzogenbuchsee früh Richtung Halbfinale. Die Halbfinale und Finalpartien versprachen anschliessend viel Spannung. Zwei der vier Spiele mussten gar ins Penaltyschiessen. So holte sich zum Schluss der FC Herzogenbuchsee nach einem spannenden Finale den Sieg im Penaltyschiessen.

Nach rund 15 Stunden Hallenfussball in den von der Axa Winterthur und der Industriellen Betrieben gesponserten Turnieren fiel das Fazit positiv aus. Für die Organisatoren war klar, dass eine Wiederholung im kommenden Jahr fast schon ein Muss ist.

Schlussrangliste Juniorinnen B
1. Platz SC Wynau
2. Platz SC Thörishaus
3. Platz Gäu Selection
4. Platz FC Roggwil / Steckholz a
5. Platz A.S. Italica
6. Platz FC Steffisburg
7. Platz FC Roggwil / Steckholz b

Schlussrangliste Juniorinnen C: 


1. Platz SC Wynau b 
2. Platz FC Walperswil 
3. Platz FC Roggwil / Steckholz a 
4. Platz SC Wynau a 
5. Platz Pristina Bern 
6. Platz FC Roggwil / Steckholz b 
7. Platz A.S. Italica

Schlussrangliste Frauen
1. Platz FC Herzogenbuchsee
2. Platz FC Bern
3. Platz FC Wolfwil
4. Platz FC Roggwil / Herzogenbuchsee
5. Platz FC Roggwil
6. Platz FC Blau Weiss Oberburg
7. Platz FC Steckholz

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

fussballnetz.ch auf Facebook