Login

Bild der Runde

Der Mann hat gut lachen

Der Mann hat gut lachen

Trainer Fabian Käch hat gut lachen: Seit mehr als einem Jahr reitet er mit Lommiswil auf einer Erfolgswelle und er ist unser Mann der Runde.

Top Story

Goalie der 4. Liga wegen Körperverletzung verurteilt

Im Kanton St.Gallen wurde nach einem Spiel der 4. Liga ein Torhüter wegen Körperverletzung verurteilt. Er hatte durch ein brutales Foul einen Gegenspieler schwer am Knie verletzt.  

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Grenchen hat gut auf das Cup-Out von vergangener Woche reagiert. In der Meisterschaft resultierte beim FC Welschenrohr ein Auswärtserfolg in der Höhe von 5:1.

In der ersten Halbzeit steuerte erneut der Grenchner Topskorer Arben Alimusaj die Uhrenstätter auf die Siegerstrasse. Mit seinen drei Toren und einem Treffer von Peter Csima gelang dem FCG 15 ein 4:0-Vorsprung gegen die harmlos agierenden Gastgeber. Auch in der zweiten Halbzeit dominierte der FCGrenchen und zog durch Ramani mit 5:0 in Front. Der FC Welschenrohr vermochte die Bilanz nur noch durch einen Penalty in der 75. Minute zu verbessern.

Der FCG-Sieg ist umso wertvoller, als dass das Redzepi-Team mit Hügli, Büschi, Rihs, Redzepi, Zayas, Nastoski,Eggenschwiler und Conde gleich auf acht Stammspieler verletzungshalber verzichten musste. Zudem patzerte Leader Subingen und verlor 0:1 in Fulenbach.Grenchen hat damit nur noch einen Zähler Rückstand auf die Spitze.

Welschenrohr - Grenchen 1:5 (0:4)

Mühlacker. - 110 Zuschauer. - SR Ritter.

Tore: 5. Alimusaj 0:1. 11. Csima 0:2. 17. Alimusaj 0:3. 38. Alimusaj 0:4. 60. Ramani 0:5. 72. Uebelhart (Penalty) 1:5.

Grenchen: Leuenberger; Sutter, Corti, Pickel, Ressil; Bianco, Laus, Territo, Csima; Ramani, Alimusaj.
Eingewechselt: Haring, Palermo, Fragapane.
Bemerkungen: Grenchen ohne Büschi, Rihs, Hügli, Redzepi, Zayas, Nastoski, Eggenschwiler, Conde.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


 


 



 

fussballnetz.ch auf Facebook