Login

Bild der Runde

So geht Fussball - so geht Feiern

So geht Fussball - so geht Feiern

Es waren zwei tolle Partys in der Solothurner Rythalle.

Top Story

Iliria verliert gegen Blustavia forfait

Auf dem Rasen hatte Iliria das letzte Spiel in der Solothurner 2. Liga souverän 5:1 gewonnen. Nun hat aber der Fussballverband auf einen 3:0-Forfaitsieg für Blustavia entschieden. Iliria hatte einen Spieler eingesetzt, der gesperrt war.

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Am Samstag hatten die Frauen des SC Derendingen Solothurn in der neuen Saison das erste Heimspiel auf der Heidenegg. Es hat auch den ersten Punkt gegeben. Über das ganze Spiel gesehen muss man festhalten: Derendingen hat «zwei Punkte verloren» und Schlieren einen Punkt gewonnen.

Mit viel Schwung haben die Derendingerinnen das Spiel an sich gerissen. Mit Tempo über die Seiten erarbeiteten sie sich immer wieder gute Chancen. Bereits in der 6. Minute konnte ein Angriff erfolgreich zum 1:0 durch Carla Hager abgeschlossen werden. Die erste Halbzeit wurde dann kontrolliert und aus einer guten Defensive heraus erfolgreich gestaltet. Ein Ausrutscher der Torfrau von Derendingen führte dann kurz vor der Pause zum eher schmeichelhaften 1:1 Ausgleich für den FC Schlieren.

In der zweiten Halbzeit kamen die Frauen des FC Schlieren mit mehr Engagement aus der Kabine. Die Derendingerinnen waren zu Beginn doch überrascht. Dennoch konnten Sie einen gut vorgetragenen Konter über die rechte Seite fast erfolgreich abschliessen. Ein Foul durch die Torfrau des FC Schlieren auf der Grundlinie führte dann zum 2:1 für den SC D. Der fällige Penalty verwandelte Seline Wegmüller souverän. Der FC Schlieren machte viel Druck durch die Mitte und kam immer wieder zu guten Chancen. Erst ein Ausrutscher in der Verteidigung führte dann zum 2:2 Ausgleich in der 76'. Die Reaktion liess nicht lange auf sich warten und nur einige Zeigerumdrehungen später erzielte die eben eingewechselte Laura Derungs mit einem satten Weitschuss die erneute Führung für das Heimteam. Es schien, trotz einer erneuten Druckphase des FC Schlieren, dass sich die Derendingerinnen den ersten Heimsieg seit langem gutschreiben lassen können. In den letzten Sekunden gelang den Gästen ein Überraschungsschuss aus 18m und der Ball fand den Weg in die untere Torecke. Das 3:3 in der praktisch letzten Spielminute kostete die Derendingerinnen den verdienten Lohn von drei Punkten.
Fazit des Spiels von Trainer Urs Bühler: Schade! Wir haben zwei Punkte «verloren». Auf der anderen Seite dürfen unsere Frauen auf dieses spielerisch starke Spiel wirklich stolz sein! Dieser erste Punktgewinn in der NLB für unser junges Team ist ein guter Erfolg gegen das erfahrene Frauenteam des FC Schlieren.

Derendingen - Schlieren 3:3

Tore: 6' Carla Hager 1:0; 42' Ramona Miotti 1:1; 66' Seline Wegmüller (P) 2:1; 82' Jil Lisa Studer2:2;
82’ Laura Derungs 3:2; 90 +2’ Patrizia Dreyer 3:3
.

Derendingen: Rytz Martina, Bünger Naomi, Müller Rebeka (C), Sommer Annina, Kley Vanessa, Schläfli Lina (75' Derungs Laura), Wegmüller Seline, Bühler Noemi (79' Kadriu Lumnije), Hager Carla, Saladin Corinna, Bühler Aline.

Nächste Spiele:

Nun kommen die Frauen des FC Zürich gastieren in der 2. Hauptrunde des Schweizercups am Sa. 23. Sept. 2017 um 18.00 Uhr auf der Heidenegg in Derendingen.

Sa. 23. Sept. 2017 um 18.00 Uhr auf der Heidenegg gegen den FC Zürich Frauen (Cup 2. Hauptrunde)
So. 1. Okt. 2017 auswärts in Genf gegen den FC Aïre-le-Lignon
Sa. 7. Okt. 2017 um 18.00 Uhr auf der Heidenegg gegen das Frauenteam Thun Berner-Oberland

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


 


 

Eigenwerbung


 

fussballnetz.ch auf Facebook