Die Reise ins Wallis hat sich für die SCD-Frauen gelohnt

Die 2. Runde im Schweizer Cup führte den SC Derendingen ins Wallis nach Salgesch, Die Frauen des FC Salgesch spielen in der 3. Liga. Es sollte also für die Solothurnerinnen kein Problem sein, einen Sieg zu erspielen. Uns so kam geschah es, dem SCD gelang ein 13:0-Erfolg.

Souveräner Sieg für die SCD-Frauen

Zum ersten Mal reisten die Frauen des SCD nach Küssnacht am Rigi. Als Aufsteiger, wartete ein unbekannter Gegner, welcher gemäss den bisherigen Resultaten, viele Gegentore erhält, aber auch welche schiessen kann. Die Derendingerinnen taten somit gut daran, den Aufsteiger nicht zu unterschätzen.

Rückschlag für die Derendingerinnen

Wie beim letzten Spiel gegen den FC Aarau starteten die Derendingerinnen auch gegen die Feina Kickers ruhig und konzentriert. In der 11. Minute konnte das Gast-Team seinen ersten Eckball treten, die Hereingabe konnte nicht verwertet werden. Die Worberinnen hielten gut dagegen, dadurch entstand ein munteres Spiel mit einer Chancenüberlegenheit der Gäste.

Verdienter SCD-Sieg nach fulminantem Endspurt

Gleich zu Beginn wurde Carla auf der linken Seite mit einem langen Pass bedient, die Thuner Verteidigung konnte sie nicht einmal mit einem penaltywürdigen Foul stoppen, leider konnte Carla ihren tollen Einsatz nicht mit einem Tor krönen. Das wäre wohl das schnellste Tor ihrer Karriere gewesen. Mit schönem Kombinationsspiel und weiten Pässen aus der Verteidigung und dem Mittelfeld kamen die Derendingerinnen immer wieder gefährlich vors gegnerische Tor. Leider wurden sie von der gut spielenden Thuner Verteidigung am Torschuss gehindert.

Derendingen gelingt der Start in die neue Saison

Nachdem Derendingen die erste Cup-Runde bereits vor einer Woche erfolgreich absolviert hatte, begann nun die Meisterschaft 2018/2019 mit dem Heimspiel gegen den FC Aarau. Gegen denselben Gegner bestritten die Derendingerinnen in der Vorbereitung bereits ein Testspiel, bei dem sie unterlagen.