Der neue Trainer der SCD-Frauen

Ein bekanntes Gesicht, Patrick Anderegg, übernimmt ab der neunen Saison 2019/20 das Traineramt der Nationalliga B Frauen. Patrick Anderegg ist Inhaber des B+ Diploms.

Seit bereits fünf Jahren wird beim SC Derendingen Frauen Spitzenfussball angeboten. Nach den ersten drei Jahren Nationalliga B; Nati A, Nati B fand ein grösserer Umbau des Kaders statt, in dem nebst den bereits jungen Spielerinnen weitere talentierte 15- bis 17-jährige Frauen in das NLB Team eingebaut wurden. Urs Bühler als Haupttrainer mit seiner Assistentin Andrea Vögeli und Oli Schläfli als Assistent war die ideale Besetzung, um eine erfolgreiche Aufbauarbeit mit dem jungen Team zu leisten. Im Weiteren konnte der Staff mit dem Physiotherapeuten Edo Krikke ergänzt werden.

Andrea Vögeli und Edo Krikke werden auch dem neuen Trainer Patrick Anderegg weiterhin zur Verfügung stehen. Urs Bühler und Oli Schläfli verlassen das Team aus beruflichen Gründen.

Urs Bachmann, Technischer Leiter und Frauenverantwortlicher des SC Derendingen: «In einem spannenden Evaluations- und Rekrutierungsprozess ist die Wahl auf Patrick Anderegg gefallen. Ich kenne Patrick Anderegg bereits seit 35 Jahren und war während drei Saisons 1984-87 sein Trainer in der 2. Liga des SC Derendingen»

Patrick Anderegg ist ein echter Derendinger. Er absolvierte die Junioren beim SCD bis in das Fanionteam damals 2.- und 1.Liga. In der Saison 1991-1994 spielte er beim FC Grenchen in der NLB sowie beim FC Solothurn. 1995 spielte Patrick Anderegg eine Saison bei Klus-Balsthal und ab 1995 bis 1998 wiederum bei seinem Stammverein SC Derendingen.

Seine Trainerkarriere startete er bei den Junioren des FC Kestenholz. In der Saison 2014/15 trainierte er das Frauen Nachwuchsteam U18 (damals organisiert über den SOFV). Auf die Saison 2015/16 übernahm der SC Derendingen die U18 inkl. Patrick Anderegg. Die U18 wurde ersetzt durch die U19. In der Saison 2016 bis 2018 war er wiederum beim FC Kestenholz als Trainer der 2. Mannschaft tätig.

NLB Frauen