Geglückter Start der Derendinger Frauen

Lange mussten die Nati B-Frauen auf ihr erstes Spiel nach der Coronapause warten. Am 3. April 2021 war es soweit, um 18.00 Uhr begrüssten sie den Gast aus Worb.

In der 6. Minute ging das Heimteam nach einem Torschussversuch von Jasmin Bosshard, der die Goalifrau nach vorne abprallen liess, durch ein Abstauber-Tor von Carla Hager 1:0 in Führung.

Danach war das Spiel gezeichnet von vielen Fehlpässen, schlechten Ballannahmen und einigen Fouls. Nach den Trainings auf dem Kunstrasen, müssen sich alle wieder an das Rasenspiel gewöhnen, dass der Rasen relativ hoch geschnitten war, machte alles nicht einfacher. Nach einem Foul im 16er erhielt das Heimteam einen Penalty zugesprochen, den Carla Hager von der Latte ins Aus fliegen sah. Die Worberinnen kamen in der ersten Halbzeit zu etlichen hochkarätigen Torchancen, die sie all nicht verwerten konnten. In der 41. Minute konnte Martina Rytz im Tor der Derendingerinnen die heranstürmende Worberin nur noch mit einem Foul stoppen. Der daraus resultierende Penalty verwandelte Fabienne Flückiger zum 1:1 Pausenresultat.

Nach der Pause musste der Heimtrainer Lina Schläfli, die sich kurz vor der Pause bei einem Zweikampf am Fuss verletzt hatte, durch Sina Siepe ersetzen. Derendingen kam nun besser ins Spiel und erkämpften sich nun etliche Torchancen Die Zweikämpfe wurden weiterhin hart geführt. Aus einem daraus erfolgenden Foul trat Selin Wegmüller in der 68 Minute zu einem Freistoss an. In alter Manier, wie früher, gelang es ihr, diesen direkt im Tor zum 2:1 zu versenken. Nun war der Damm gebrochen. Derendingen drückte nun und liess den Worberinnen fast keine Chancen mehr. In der 83' konnte Laura Imoberdorf einen schön vorgetragenen Angriff zum 3:1 abschliessen. Kurz vor Schluss gelang Selin Wegmüller mit einem direkt verwandelten Eckball das Schlussresultat zum 4:1.

Derendingen - Worb 4:1

Tore: 6’ Carla Hager 1: 0, 42' Fabienne Flückiger 1:1; 68' Selin Wegmüller; 2:1; 83' Laura Imoberdorf 3:1; 89' Selin Wegmüller 4:1.

Derendingen Solothurn: Martina Rytz, Vanessa Kley, Annika Meyer, Katrin Suter, Selin Wegmüller, Lina Schläfli (45. Sina Siepe), Jasmin Bosshard, Claudia Budimir (60'Laura Imoberdorf) , Carla Hager, Julia Imoberdorf (75' Melina Mosimann); Vivienne Hardiman.

Nächstes Heimspiel auf der Heidenegg: Mittwoch, 14. April, 20.00 Uhr gegen Rappersiwl-Jona.

 

 

 

Frauen 2. Liga

Frauen 3. Liga