Bellach lässt nach Halbzeit nach

Geschrieben von Tim Fawer

Trimbach wendete zum Saisonauftakt einen 0:1-Rückstand in Bellach und gewann 3:1. Ein Doppelschlag von Ademovic und Baumgartner wendete die Pausenführung Bellachs zur Stunde, in der Nachspielzeit sicherte Flury den Gästen den ersten Dreier.

Dieses Spiel ist das erste Meisterschaftsspiel in dieser Saison für beide Mannschaften. Bellach spielt heute gegen Trimbach, die neu in die 2. Liga aufgestiegen sind. Am Sonntagmorgen hat es geregnet, deswegen war der Rasen noch feucht. Während dem Spiel war es bewölkt, was für die Spieler ein angenehmes Klima ist.

Trimbach hat mit dem Anspiel angefangen und spielten die Bälle schnell untereinander und waren hektisch. Fragale (Bellach) hatte den ersten Torversuch von links vor dem 16er. Es war ein schnelles Spiel, der Ballkontakt war sehr kurz pro Spieler. Nur in der Zentrale werden die Bälle lang gehalten.

Bellach hat in der 22. Minute eine gute Chance verschossen. Der rechte Mittelfeld-Spieler passte von rechts in die Mitte im 16er und der Schuss ging daneben. Sulungoz (Bellach) bekam im Mittelfeld auf der gegnerischen Seite den Ball zugespielt und lief mit dem Ball von links aussen in die Mitte und 25 Meter vor dem Tor ging der Schuss steil ins rechte Lattenkreuz. In der 34. Minute hat Trimbach einen hohen Ball im 16er erobert, 2 Bellacher versuchten den Weg zu blockieren und 5m vor dem Tor hat der Gegner den Ball ausserhalb des Tors verschossen.

In der 60. Minute schoss Ademovic (Trimbach) ein Tor. Er bekam den Ball von der Mitte auf der rechten Seite zugespielt, der Ball ging durch die Lücke der Bellacher Verteidigung. Bellach hat nach der Halbzeit den Willen verloren, das Spiel war nicht mehr so explosiv. In der 63. Minute hat Baumgartner (Trimbach) den Ball von der Mitte auf der linken Seite erhalten und schoss aufs Tor, in die rechte obere Hälfte. 2 Trimbacher greiften Sulungoz (Bellach) an und er wurde noch gegrätscht. Der Schiri gab am Castro (Trimbach) die gelbe Karte.

Ab der 90. Minute kämpfte Bellach und spielten konstant auf der gegnerischen Seite mit vielen guten Aktionen. In der letzten Minute gelang es Trimbach noch das dritte Tor zu schiessen, es steht 1:3.

Bellach – Trimbach 1:3 (1:0)

Brunnmatt. –  50 Zuschauer – Mirko Ackermann, AS1 Spaiu Arif und AS2 Kastrati Naim

Tore: 27. Berkin Sulungoz, 60. Enis Ademovic, 63. Lucien Baumgartner, 94. Tobias Flury

Bellach: Palermo; Zekiri, Shkoreti, Kocher, Pavlovic, Ambrozzo, Brcina, Hess, Sulungoz, Schranz, Fragale

Trimbach: Flury; Matkovic, Noordijk, Meier, Dogan, Baumgartner, Osaj, Thut, Ademovic, Castro, Bärtschi