Deitingen nimmt verdient 3 Punkte aus dem Thal mit

Mit einer taktischen hervorragenden, defensiven soliden und torschusseffizienten Leistung gewinnt Deitingen in einem attraktiven Spiel in Welschenrohr mit 1:4. Trotz tendenziell weniger Spielanteilen verstand es die Hert-Nikolic-Mannschaft mit einer sehr abgeklärten Defensive und aus den sich bietenden Chancen eine akzeptable Torausbeute an den Tag zu legen.

Keine Tore in Grenchen

Grenchen vermochte auf eigenem Platz gegen den FC Bellach nur einen Punkt zu erobern. Auch wenn die Platzherren die gesamte zweite Halbzeit mit einem Mann mehr agieren konnten, vermochte die Recchiuti-Mannschaft kaum Druck zu erzeugen. Im Gegenteil: Ballachs Fragale hätte bei seinem drei Grosschancen mindestens einmal treffen müssen. Martin Leuenberger vereitelte jedoch sämtliche Chancen der Gäste und war gleichzeitig bester Spieler auf dem Platz.

Härkingen gewinnt gegen Bellach nach Spektakel im Dauerregen

Nach nur drei Tagen Pause hatte Härkingen bereits wieder die Möglichkeit auf die Auswärtsniederlage gegen Iliria vom vergangenen Sonntag zu reagieren. Das Spiel gegen Bellach begann bei strömendem Regen ohne Abtastphase auf beiden Seiten sehr intensiv. Nach acht Minuten konnten die Gäste aus Bellach bereits zwei vielversprechende Chancen verbuchen. Etwas Zählbares resultierte jedoch nicht daraus und so war es Oumaray, welcher nach zehn Minuten nach einem langen Pass von halblinks in den Strafraum zog und kompromisslos zum 1:0 für die Platzherren einnetzen konnte.

Spiele/Rangliste