Aarwangen holt drei bestens bekannte Verstärkungen

Der FC Aarwangen hat die Corona-Pause transfertechnisch gut genutzt. Sportchef Roy Lanz hat die erste Mannschaft mit drei weiteren Spielern verstärkt: Nemanja Boskovic, Marco Mathys und Nils Kurt.

Nemanja Boskovic hat nach einem kurzen Intermezzo bei der AS Italica den Weg in sein Heimatdorf zurückgefunden und auch Nils Kurt, ehemaliger Junior beim FCA, kehrt nach seiner Erfahrung bei TOBE zurück zu seinem Jugendverein. Marco Mathys, der künftig als Schlussmann die Bälle von der Linie kratzen soll, hat nach der Rekrutenschule eine neue Herausforderung gesucht und sich auch entschieden, ab der kommenden Saison das schwarz-weisse Trikot zu tragen.

3. Liga, Gruppe 2