Drittligisten im Solothurner Cup unter sich

Die öffentliche Auslosung der Viertellfinals im Solothurner Cup hat ergeben, dass die vier verbliebenen Drittligisten gegeneinander antreten. Der Knüller: Die Spitzenteams Bellach und Mümliswil tragen einen "vorgezogenen Final" aus.

Fulenbach scheidet gegen cleveres Bellach aus

Die Höhe des Schlussresultats von 1:4 täuscht etwas über den Spielverlauf hinweg: In einem schnellen und kampfbetonten Spiel setzten sich in Fulenbach die Gäste aus Bellach schlussendlich dank etwas mehr Cleverness, Kaltblütigkeit vor dem Tor, sowie effizientes Auftreten im richtigen Moment durch.

Zuchwil wirft Subingen aus dem Cup

Mit grosser Vorfreude und Spannung startete Drittligist Zuchwil in die Partie gegen Subingen bei idealen äusseren Bedingungen. Der Zweitligist versuchte von Beginn an, das Heft in die Hand zu nehmen und war feldüberlegen, ohne zwingend zu sein. Die ausgezeichnet organisierte Zuchler Defensive sowie auffallend viele individuelle und technische Fehler der Subinger, liessen nichts zu.

Hägendorf scheidet nach heroischem Kampf aus

Mit dem Fc Mümliswil stand dem Drittligisten Hägendorf im Cup Achtelfinal ein formstarker Zweitligist gegenüber. Die Ausgangslage war klar, ein Sieg war in Anbetracht der Leistung im letzten Meisterschaftsspiel kaum denkbar. Doch FcH-Kenner wissen, dass Hägendorf gegen stärkere Gegner im Normalfall ein anderes Gesicht zeigt. Dies bestätigte sich auch an diesem Mittwochabend. Es ereignete sich ein Spiel, welches den Zuschauern alles bieten konnte, Tore, aberkannte Treffer, Grätschen, Karten, Verlängerung, Elfmeterschiessen.