Zuchwil wirft Subingen aus dem Cup

Mit grosser Vorfreude und Spannung startete Drittligist Zuchwil in die Partie gegen Subingen bei idealen äusseren Bedingungen. Der Zweitligist versuchte von Beginn an, das Heft in die Hand zu nehmen und war feldüberlegen, ohne zwingend zu sein. Die ausgezeichnet organisierte Zuchler Defensive sowie auffallend viele individuelle und technische Fehler der Subinger, liessen nichts zu.

Es dauerte etwas mehr als 20 Min., bis sich die Zuchler auch offensiv in Szene zu setzen vermochten. Doch auch da gab es nichts Zwingendes. Die Partie wurde ausgeglichener und je näher die Pause kam, desto mehr getraute sich Zuchu. Minute 39. ein Freistoss von Marti aus dem halbrechten Feld in Richtung Subiger Tor, Steiner war zur Stelle, und das as 1:0 war perfekt.

Minute 44. Ein stehender Ball von rechts Richtung Zuchler Tor, Kopfball Subingen von Gasche total unbedrängt innerhalb des 5ers, daneben. Pause.

Wer nach der Pause mit eine Feuerwerk Subingens rechnete, sah sich getäuscht. Subingen war bemüht, konnte das Spiel jedoch nicht konsequent an sich reissen. Minute 54. Konter Zuchu, Batuhan Baladin drang links in den Sechzehner ein und feuerte einen platzierten Schuss ab, welcher Schwaller ganz stark zum Eckball klären konnte.

Subingen erhöhte den Druck, Chancen blieben Mangelware. Die Zuchler Defensive stand wie ein Bollwerk. Gefährliche Kontermöglichkeiten konnte Zuchu nicht erfolgreich abschliessen und das Spiel vorentscheiden. So blieb es spannend und intensiv. Minute 77. Kopfball Subingen direkt auf Fetaj. Ansonsten operierte Subingen mit dem Mute der Verzweiflung und mit hohen Bällen, welche kaum zu Gefahr führten. Minute 92. Kamer alleine los aufs Subinger Tor, Abwehr Goalie, Eckball.

Und dann der Schlusspfiff. Zuchwil überwintert im Cup und hat erneut einen oberklassigen Gegner ausgeschaltet. Der Sieg geht in Ordnung und ist das Resultat einer disziplinierten und leidenschaftlichen Mannschaftsleistung.

Zuchwil - Subingen 1:0

Tor: 39. David Steiner 1:0.

Spiele