Kappel ist der letzte Viertligist im Solothurner Cup

Fortuna Olten hatte trotz 2:0-Führung kein Glück: In der Nachspielzeit schoss Kappel das Siegtor und zieht als einziger Viertligist in die Achtelfinals des Solothurner Cups ein.

Es waren bereits 82 Minuten gespielt im 1/16 Final des Solothurner Cups zwischen Kappel und Fortuna Olten, als Mike Zimmerli endlich zum ersten Mal für den FC Kappel reüssieren konnte. Dies, nachdem der FC Fortuna Olten in der ersten Halbzeit mit den einzigen 2 Schüssen auf das Tor von Robin Ulrich mit 2:0 in Führung gegangen war.

Nach dem 2. Treffer für den FC Kappel in der 86. Minute durch Alex Wyser waren dann endlich der langersehnte Pfeffer und auch wieder Emotionen im Spiel, welche den Ausschluss eines Spielers des FC Fortuna Olten in der 91. Minute einherbrachten.

Das Weiterkommen des FC Kappel im Solothurner Cup vollbrachte dann wiederum Mike Zimmerli in der 6. von 8 angezeigten Minuten der Nachspielzeit durch einen herrlichen Treffer, welcher alle Dämme brechen liess.

Fortuna Olten - Kappel 2:3.

Tore: 35. Marco Lipari 1:0. 44. Luigi Abbagnale 2:0. 82. Mike Zimmerli 2:1. 86. Alexander Wyser 2:2. 96. Mike Zimmerli 2:3.