Zuchwil wird seiner Favoritenrolle gegen Wiedlisbach gerecht

Zuchwil zeigte eine Reaktion auf die zuletzt schwache Meisterschaftsvorstellung und nahm im Cup gegen Wiedlisbach von Beginn an das Heft in die Hand und hatte bereits mit dem ersten Angriff eine Riesenchance.

So ging es weiter und das verdiente 1:0 nach 10 Min. durch Karanjot war das Resultat. Zuchu drückte weiter, ohne etwas Zählbares. Nach etwa 20 Min. nahm Zuchu etwas Tempo und Aggressivität aus dem Spiel und Wiedlisbach bekam mehr Räume und auch Torraumszenen. Ein prächtiger Distanzschuss ging zum Glück für Zuchu an die Latte....

Der oberklassige Gast besann sich jedoch und lancierte in die beste Phase. Ein wunderbaren Angriff konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Der schwach getretene Penalty von Batuhan konnte nach Goalieabwehr duch den Schützen per Nachschuss verwertet werden. Kurz darauf eine toller Antritt von unserem Oguzalp, peng, Tooooooooor, 3:0.

Von diesem Doppelschlag erholte sich Wiedlisbach nicht mehr. Zuchwil war in der Deffensive gewohnt stabil und die Chancenauswertung war stark, im Gegensatz zu derjenigen von Wiedlisbach, welches auch zu einigen Chancen kam. Der Höhepunkt in der zweiten Halbzeit war der Volley von Karanjot zum 4:0, nach toller Vorarbeit von Shkumbim. Wow, das war ein Tooooooooor!

Der kurz zuvor eingewechselte Onur erzielte per Kopf das 5:0. Ein schöner getretener Freistoss war die Bedingung dafür.

Wiedlisbach - Zuchwil 0:5

Tore: 10' Karanjot Dhillon 0:1. 32' Batuhan Baladin (Penalty) 0:2. 35' Oguzalp Baladin 0:3. 57' Karanjot Dhillon 0:4. 71' Onur Kara 0:5.