Deitingen gelingt wichtiger Sieg in Trimbach

Trotz vorhandenen Personalsorgen konnte sich das Trainer-Duo Hert/Nikolic wieder einmal auf mehr Reibwärme auf der Deitinger Bank freuen. In einem sehr umkämpften 3:1 Sieg konnte Deitingen verdient die Oberhand gewinnen und einen wichtigen Erfolg gegen einen direkten Verfolger einfahren. Matchwinner waren der junge F. Kofmel im Deitinger Tor – der in Extremis aufgeboten werden konnte – und Stalder mit einem Doppelpack.

Deitingen behauptet sich an der Tabellenspitze

Deitingen bot zum Spitzenkampf gegen Winznau und konnte nach einem 90-minütigen Fight das bessere Ende für sich finden. Nach einer nicht überzeugenden ersten Halbzeit konnte man sich enorm steigern und gewinnt nicht unverdient. Man of the Match war der Barcelona Anhimmler Stampfli, der mit einem Tor und einer Pfannenfertigen Vorlage zum game-winning Goal die entscheidenden Aktionen prägte.

Winznau verliert trotz Führung den Spitzenkampf in Deitingen

Nach dem unnötig verlorenen Spitzenkampf vor einer Woche gegen den FC Welschenrohr, wollte es Winznau in Deitingen gegen den Leader der Gruppe 2 besser machen. Man war gespannt auf das Auftreten der Camizzi / Pedano Boys, denn gegen Deitingen war man immer besonders motiviert und konnte auch immer gute Spiele, wenn auch nicht immer erfolgreiche Resultate vorzeigen. Dies zumal man ja diese Saison schon im Cup aufeinander traf und der FC Winznau, trotz guter Leistung als Verlierer den Platz verlassen musste. Man kannte also die Stärken und Schwächen des Gegners und umgekehrt schien es genauso.

3. Liga, Gruppe 1

3. Liga, Gruppe 2