Riedholz schenkt Zuchwil einen Punkt

Bis zur 82. Minute führte der FC Riedholz mit 1:0 durch ein Tor von Trächsel, ehe man Zuchwil mit einem Eigentor das Unentschieden praktisch schenkte.

Wie in den vergangenen beiden Spielen übernahm üses Eis in der ersten Halbzeit das Zepter. Eine leichte Feldüberlegenheit konnte nicht in Tore umgemünzt werden. Eine einzige Grosschjance in der ersten Halbzeit war die Ausbeute. Riedholz war da deutlich effizienter. Nach einer vergebenen Torchance verwertete Riedholz den zweiten Torschuss zur Führung. So ging es auch in die Pause. Wie immer in dieser Rückrunde, hatte Zuchu Mühe, den Tritt in der zweiten Halbzeit zu finden. Mit einer taktischen Umstellung und einer damit einhergehenden Verstärkung der Offensive, nahm Zuchus Druck zu. Viel Zählbares schaute nicht heraus. Riedholz hatte einige hochkarätige Konterchancen. Eine davon landete am Pfosten, eine an der Latte....andere wurden durch die Zuchler Defensive abgefangen. Nur dank einem groben Missverständnis der Riedholzer Hintermannschaft und einem daraus resultierenden Eigentor, schaffte Zuchu den Ausgleich. Das 1:1 war über die gesamte Spieldauer ok, doch aufgrund der Konterchancen hätte Riedholz in der zweiten Halbzeit den Sack zumachen müssen. Nun denn, wir nehmen diesen Punkt gerne mit.
 
FC Riedholz - FC Zuchwil 1:1 (1:0)

Wyler
Tore: 27. Trächsel 1:0 82. Eigentor 1:1.

Riedholz: Feier; C. Rudolf von Rohr, Schneitter, Schönenberger; Bruni, Horn Emmenegger, Schneiter; Nanzer; Reber, Trächsel. Eingewechselt. Tschumi, Branger, K. Kaufmann, Binz.

Bemerkungen: Riedholz ohne S. Rudolf von Rohr (Gesperrt), Zysset und Grütter (verletzt) Flury, Agnéus, Wicki (abwesend), Klaus (Nicht eingesetzt), R. Kaufmann (rekonvaleszent).

3. Liga, Gruppe 1

3. Liga, Gruppe 2