Leader Leuzigen gewinnt in Riedholz

Nach der langen Winterpause war zum Auftakt der Frühjahrsrunde in der 3. Liga am Donnerstag Leuzigen in Riedholz zu Gast. Der FCR wollte offensiv spielen und sich nicht verstecken.

Der gefasste Vorsatz konnte zu Beginn auch erfreulich gut in die Tat umgesetzt werden. Der FCR startete frisch und offensiv, so dass Schneitter nach einem Freistoss von Trächsel bereits nach wenigen Minuten zu einer grossen Kopfballchance kam. Leider verfehlte der Ball das Tor knapp. Das Heimteam konnte einige schöne Angriffe fahren und immer wieder gefährlich im Strafraum der Gäste auftauchen. Ein Vorstoss von Horn nach einer schönen Ballstafette endete leider nicht mit dem Führungstor. Der Abschluss war zu wenig platziert. Als Höhepunkt darf sicher ein Zusammenspiel von C. Rudolf von Rohr, S. Rudolf von Rohr und Reber erwähnt werden. Rebers perfekter Abschluss landete mit viel Pech am Innenpfosten. Insgesamt war es immer wieder der quirlige Reber, der über die Seite für Gefahr sorgen konnte. Der Gast aus Leuzigen wurde in der ersten Halbzeit vor allem mit einem satten Weitschuss gefährlich, übernahm aber im Verlauf der ersten Spielhälfte immer mehr das Spieldiktat, noch ohne zu grossen Chancen zu kommen. So gingen die Mannschaften mit einem leistungsgerechten 0:0 zum Pausentee.

Den Start der zweiten Halbzeit verschlief der FCR leider etwas. Es war nun der Gast aus Leuzigen, der deutlich entschlossener nach vorne spielte. Bereits in der 47. Minute gelang Leuzigen so der Führungstreffer, nachdem ein nicht sauber geklärter Ball vom Leuziger Stürmer energisch verwertet wurde. Schade war, dass dem Führungstreffer ein klares, nicht geahndetes Handspiel eines Leuzigers vorausging. Trotzdem muss sich der FCR an die eigene Nase fassen, dass es nicht gelang, den bereits sicher geglaubten Ball wegzuspedieren. Riedholz gab sich aber nicht auf, brauchte jedoch eine Weile, um ins Spiel zurück zu finden. Mit der ersten wirklichen Chance in der zweiten Hälfte gelang Bruni nach 71 Minuten gleich der Ausgleich. Auf Flanke von Kaufmann stahl er sich aus offsideverdächtiger Position in den Rücken der Abwehr und schob gekonnt ein. Das Spiel war nun offen und beide Seiten kamen zu Möglichkeiten. Nach einem unnötigen Foulspiel landete ein von der Seite getretener Freistoss unglücklich auf dem Haupt Brangers und von dort im Tor des chancenlosen Feier. Riedholz warf in den letzten Minuten alles nach vorne, ohne jedoch den Ausgleich erzielen zu können. Nach einem krassen Fehlzuspiel im überhasteten Spielaufbau liess sich der eingewechselte Routinier Sollberger nicht zweimal bitten. Mit einem herrlichen Schlenzer machte er den Sack zu. 

Auf der gezeigten, guten spielerischen und kämpferischen Leistung kann sicher aufgebaut werden. Mit unnötigen Eigenfehlern hat man dem Gegner die drei Gegentore aber sehr leicht hergegeben. Dennoch ist der Sieg der Gäste sicher nicht gestohlen. Nun heisst es, das Positive in die wichtigen Spiele der nächsten Wochen mitzunehmen und Punkte zu sammeln - Hopp FCR!!!
 
Riedholz – FC Leuzigen 1:3 (0:0)

Tore: 47. 0:1 Luder, 71. 1:1 Bruni, 78. 1:2 Eigentor Branger, 94. 1:3 Sollberger.

Riedholz: Feier; C. Rudolf von Rohr, Schneitter, Schönenberger; Bruni, Horn (Nanzer), Branger, Schneiter; S. Rudolf von Rohr (Kaufmann); Trächsel (Tschumi), Reber.

Bemerkungen: Riedholz ohne Seifried, Binz, Grütter, Zysset (nicht eingesetzt), Hiller (Militär), Agnéus, Emmenegger, Klaus, Wicki (abwesend), R. Kaufmann (rekonvaleszent).

Aufstiegsspiele Tabelle

Aufstiegsspiele: Die Runden

Samstag, 7. Juni: Rüttenen - Klus/Balsthal 0:2. Deitingen - Oensingen 1:0. – Mittwoch, 12. Juni: Oensingen - Rüttenen 3:2. Klus/Balsthal - Deitingen 2:0.

3. Liga, Gruppe 1

3. Liga, Gruppe 2

Aufstiegsspiele Tabelle

Aufstiegsspiele: Die Runden

Samstag, 7. Juni: Rüttenen - Klus/Balsthal 0:2. Deitingen - Oensingen 1:0. – Mittwoch, 12. Juni: Oensingen - Rüttenen 3:2. Klus/Balsthal - Deitingen 2:0.