Martin Hert gibt in Kestenholz sein Comeback

Es war nicht das erste Mal, dass Trainerlegende Martin Hert im Sommer 2018 in Fulenbach seinen "definitiven" Rücktritt aus dem Fussball bekannt gab. Und es juckt den mittlerweile 70-jährigen Fussballexperten erneut. Er übernimmt den Drittligisten Kestenholz.

Erst vor kurzem hatte Trainer Peter Ruch in Kestenholz seinen Rücktritt verkündet. Schon ist der Nachfolger gefunden: "Wir sind der Überzeugung mit Martin Hert die Ideallösung für den FC Kestenholz gefunden zu haben", schreibt der FC Kestenholz. "Beide Parteien waren sich sofort einig und freuen sich auf die Zusammenarbeit. Im Moment konzentrieren wir uns aber noch auf die kommende Rückrunde, die wir noch nicht ganz abgeschrieben haben."

 

3. Liga, Gruppe 1

3. Liga, Gruppe 2