Deitingen wahrt Anschluss an Spitze

Welch wichtiges Spiel stand den Deitinger bevor. Mit dem Drittplatzierten Winznau – welches 3 Punkte Vorsprung aufwies – gastierte am Sonntagmorgen die Überraschungsmannschaft der Vorrunde auf der Grabmatt. Deitingen hatte nach zwei Niederlagen und einem Unentschieden den grossen Willen, mit einem Sieg punktegleich zum Gegner aufzuschliessen und dadurch den Aufsprung auf den Meisterschaftszug nicht zu verpassen. Und dies gelang ihnen auch.

Bei schönstem Sonnenschein startete die Partie ausgeglichen. Beide Teams liessen nicht viel zu und mussten sich zuerst man im tiefen Terrain zu Recht finden. Nach dem Führungstreffer mit der ersten Chance durch Winznaus Annaheim in der 19. Minute und der fünf Minuten späteren Grosschance, welche Deitingens Schlussmann Kissling im eins gegen eins zu Nichte machte, waren die Hausherren erwacht und übernahmen das Zepter. Mit einer Triplette in gerade nur 4 Minuten drehte Deitingen das Spiel noch vor der Pause. Zuber mittels Penalty, Flury mittels Steilpasses aus dem eigenen Strafraum und S. Frei mittels wunderbarer Kombination über die linke Seite erfreuten die Gemüter in der Sportarena auf der Grabmatt.

 

 

Trotz komfortabler 2-Tore-Führung wussten die Chäswiler nur allzu gut aus den letzten Spielen, dass dies nun nicht ein Selbstläufer wird. So wollte man sich nicht auf dem Bestehenden ausruhen und den vierten Treffer suchen. Gesagt, nicht getan. In der 52. Minute konnte Riso seine Grünen Farben wieder ins Spiel bringen. Trotz dieses erneuten nicht Gewollten liess sich der FCD anschliessend nicht aus der Ruhe bringen und Flury konnte erneut den alten Vorsprung in der 60. Minute wiederherstellen. Anschliessend gab es noch eine Spielentscheidende Szene. Stampfli konnte den Gegner bei einem Konter nur noch mit einem Foul stoppen und der weit entfernt stehende Schiri zeigte fälschlicherweise auf den Penaltypunkt. Im Nachhinein Glück für die Deitinger, da dies keine Karte für Stampfli zur Folge hatte und da Winznaus De Chiara die letzte Hoffnung an die Querlatte setzte. Anschliessend war der Wille und die Kraft der Gösgener gebrochen. Deitingen hatte noch viele Grosschancen, sparte sich jedoch die Treffer für das am Mittwoch anstehende Spiel in Welschenrohr auf.  

 

FC Deitingen 4:2 (3:1) FC Winznau

Tore: 0:1 Annaheim (19. Minute), 1:1 Zuber (Penalty, 38.), 2:1 Flury (40.), 3:1 S. Frei (42.), 3:2 Riso (49.), 4:2 Flury (60.)

3. Liga, Gruppe 1

3. Liga, Gruppe 2