Eine starke Halbzeit genügte Zuchwil

Stark gestartet, stark nachgelassen und ein wenig Schlendrian. So lässt sich die Zuchwiler Leistung beim 3:1-Sieg gegen Leuzigen zusammenfassen.

In der ersten Halbzeit konnte Zuchwil nahtlos an die Leistung vom letzten Sonntag anknüpfen und nahm, nach kurzen Anlaufschwierigkeiten, welche in Minute 7 zu einer guten Leuziger Chance führte, das Spieldiktat konsequent in die Hand. Das hohe Pressing der Zuchler und die engen Räume stellten die Leuziger immer wieder vor grössere Probleme und in Minute 8, nach einer herrlichen Massflanke von rechts, köpfte Batu zum 1:0 ein.

Zuchwil erzeugte Dauerdruck und kam regelmässig zu Chancen, welche teilweise kläglich vergeben wurden. Marko machte es besser und schob, nach einem Ball von links zum 2:0 ein. Wieder eine vergebene Grosschance in Minute 34. Nach einem wunderschönen Seitenwechsel von links durch Batu, konnte Ozi losziehen und schob souverän zum verdienten 3:0 ein. Eine brüderliche Coproduktion, wiebeim 1:0. Mit dem selben Resultat ging es in die Pause und Leuzigen war damit gut bedient.

In Halbzeit 2 baute Zuchwil unverständlicherweise stark ab und Leuzigen bekam Zugriff auf das Spiel. Zwingendes konnte Leuzigen nicht herausarbeiten, zu gut stand die Zuchler Defensive, doch 2-3 Chancen hätten auch zu einem Tor führen können. Zuchu fuhr wenige Konter, verwertete jedoch keinen davon. In Minute 80. brauchte es zweimal das ganze Können von Goalie Gianluca um den Anschlusstreffer zu verhindern. In Minute 91. gelang dieser dann doch noch zur Resultatkosmetik.

Zuchwil - Leuzigen 3:1

Tore: 8'  Batuhan Baladin 1:0. 30'  Marko Markovic 2:0. 38' Oguzalp Baladin 3:0. 91' Jonas Stuber 3:1.

 

3. Liga, Gruppe 1

3. Liga, Gruppe 2