Suhr gewinnt - aber auch Wangens Marschrichtung stimmt

In einem weiteren Testspiel gegen einen Aargauer Zweitligisten musste der Solothurner Vertreter zwar mit 1:2 als Verlierer vom Platze gehen, wusste aber dennoch zu gefallen. Aufgrund des Chancenverhältnisses hätten die Wangner in dieser Auseinandersetzung grundsätzlich nicht verlieren dürfen. Obschon fünf potenzielle Stammspieler nicht zur Verfügung standen, konnten die Gäste diese Partie nicht nur offen gestalten, sondern hatten auch bedeutend mehr Spielanteile, gefühlsmässig in einem Verhältnis von 60:40.

Erstmals mit Rückkehrer Avni Halimi als Sturmspitze angetreten, war die offensive Einstellung der Wangner schnell erkennbar. Aber gleich mit ihrem ersten Angriff gingen die Suhrer in der 11. Minute in Führung. Nur zehn Minuten später hiess es bereits, eigentlich entgegen dem Spielverlauf, 2:0. Eine Unsicherheit in Wangens Abwehr wurde schonungslos ausgenützt. Am bisherigen Spielverlauf änderte sich nichts. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit feierte Avni Halimi einen Einstand nach Mass und erzielte das längst fällige Anschlusstor.

Das 1:2 sollte bereits das Endresultat sein, dies obschon die Wangner in der zweiten Spielhälfte Ausgleichsmöglichkeiten zu Hauf hatten und mit zwei Pfostenschüssen auch noch einiges Pech beklagten. Trotz der Niederlage war Trainer Bozo Predojevic mit seinem Team nicht unzufrieden, habe doch die Einstellung und auch der gezeigte Einsatz vollauf gestimmt. Er meinte sogar, es sei eines der besten Spiele in seiner Amtstätigkeit gewesen.

Die Tatsache, dass man auch ersatzgeschwächt durchaus mithalten kann, zeigt, dass die Marschrichtung auf die am Sonntag, 16. August mit dem Spiel gegen Härkingen beginnende Meisterschaft stimmt. Vorher wird aber noch zweimal getestet. Am Samstag, 25. Juli um 18.00 Uhr auf der Chrüzmatt gegen den FC Rothrist und am Freitag, 8. August um 20.15 Uhr, ebenfalls daheim. gegen den FC Oberdorf BL.

Folgende Spieler standen auf der Mannschaftsliste des FC Wangen: Pavic, Krivic, Bekteshi, Daka, Preniqi, Dzombic, Ziba, Conz, Trgo, Ademovic, Halimi, Bucciolini, Trumic, Trösch, Petrovic, Mehmeti.

 

Kommentar schreiben

Spiele und Tabelle 2. Liga SO

Top Scorers