Auch Wangen b.O. nimmt das Training wieder auf

„Wir freuen uns alle sehr über die weiteren Lockerungen, die der Bundesrar für die Zeit nach dem 6. Juni beschlossen hat. Dadurch kehrt endlich wieder ein Stück Normalität in den Trainings- und vor allem auch in den Spielbetrieb zurück“. Mit diesen Eingangsworten orientiert der Schweizerische Fussballverband mit Schreiben vom 2.Juno 2020 die Fussballvereine. So hat auch beim FC Wangen bei Olten das Warten ein Ende gefunden, ab Montag geht der Trainingsbetrieb wieder los.

Ein grosses Aufatmen auch beim FC Wangen bei Olten, obschon er in der fussballlosen Zeit nicht untätig war. Nebst notwenigen Renovationsarbeiten auf der Chrüzmatt wurden unzählige Gespräche mit Spielern im Hinblick auf die Zeit nach der Pandemie geführt. Dabei durfte der Staff, also Trainer Bozo Predojevic und Sportchef Fatmir Cuculi, mit Genugtuung feststellen, dass die Ausgangslage für die neue Saison weit besser ist, als noch vor einem Jahr, als praktisch eine neue Mannschaft zusammen gestellt werden musste. Die bisherigen Akteure haben mit ganz wenigen Ausnahmen alle ihre Bereitschaft erklärt, weiterhin für den FC Wangen spielen zu wollen.Das Kader konnte sogar noch erweitert werden, haben sich doch einige ehemaligen Wangner wieder zurückgemeldet.

Noch sind gewisse Verhaltensregeln einzuhalten. Trainiert wird in der Anfangsphase vorerst zweimal pro Woche. Erst wenn das Datum des definitiven Saisonstartes bekannt ist, wird die Intensität für das Training gesteigert. Trainer Bozo Predojevic wird in den ersten Trainingswochen mit „Mätschli“ die Spielfreude und den Ballhunger fördern wollen. Für die intensive Vorbereitung auf die neue Meisterschaft sind bereits mehrere Testspiele vereinbart worden.

Kommentar schreiben

Spiele und Tabelle 2. Liga SO

Top Scorers