Souveräner Sieg für den FC Bellach im letzten Spiel der Vorrunde

Bellach startet gegen Härkingen mit einer klassischen Aufstellung 4-4-2 gut in das letzte Meisterschaftsspiel und kontrolliert das Geschehen. Die Mannschaft von Fabian Kammer agiert von Anfang an geduldig und zeigt ein tolles Aufbauspiel auf. Die erste grosse Chance in Minute 6: Alessandro Fragale setzt sich klasse an zwei Abwehrspielern des FC Härkingen durch und schliesst kraftvoll ab. Torhüter Marco Bättig (FC Härkingen) kann das Leder zuerst abblocken, jedoch nicht festhalten, Selcuk Cubuk (FC Bellach) hat genau für solche Positionen den Riecher und steht genau richtig und kann den Ball nur noch einschieben. Keine grosse Herausforderung für den erfahrenen Stürmer. 1-0 für den FC Bellach.

FC Härkingen findet aufgrund der Überlegenheit des FC Bellachs nicht recht in Spiel. Die Gäste probieren vermehr mit langen Bällen, sowie durch Konter-Attacken gefährliche Torchancen zu kreieren. Rok Shkoreti sowie auch Alban Xhema zeigten durch das ganze Spiel durch ihre Qualitäten im Kopfballduell und konnten somit gefährliche Positionen bereits frühzeitig erkennen und stoppen.
Die Konzentration der Bellacher Hintermannschaft liess gegen Ende der ersten Halbzeit nach. In der 44. Minute zeigten die Gäste ein schönes Passspiel auf, Querpass zu Silvan Oeggerli (FC Härkingen) der allein auf den jungen Torhüter Emre Genc (FC Bellach) lief, welcher hingegen sehr aufmerksam war und die beste Chance von den Gästen mit einer Glanzparade verhindern konnte.

Nach der Pause kamen die Gäste zuerst besser ins Spiel und übten Druck auf die Heimmannschaft aus. In der 53. Minute spielten die Gäste eine gefährliche Flanke hinein, welche von Torhüter Emre Genc (FC Bellach) fliegend geklärt wurde. FC Bellach geriet für kurze Zeit in Hektik aber fing sich schnell wieder ein.  

Weitere Torchance in Minute 64: Kevin Marthaler zieht an der Seitenlinie zu einem Solo-Lauf an. Mit Erfolg, Tor für den FC Bellach! Vom spitzen Winken hämmert der Capitaine der Heimmannschaft gnadenlos den Ball ins Netz. Die Anzeigetafel zeigt nun 2-0 für den FC Bellach an.

80. Minute, FC Härkingen greift von recht an. Ein platzierter Schuss von den Gästen, welcher zunächst von Torhüter Emre Genc (FC Bellach) abgeblockt werden konnte. Daraufhin wollte Valerio Mascolo die Gelegenheit bereinigen, trifft den Ball allerdings unglücklich und der Ball landet im eigenen Netz. Tor für die Gäste.  Bellach steht nun nur noch mit einem Tor vorne.
Bellach wollte die 3 Punkte unbedingt mit nach Hause nehmen, deshalb kam sofort auch eine Reaktion. Zwei Minuten später spielte Valerio Mascolo einen überragenden Ball auf Kevin Marthaler, welcher Alessandro Fragale im Zentrum sah und einen perfekten Ball hereinspielte. Das ist allerdings keine grosse Herausforderung für Alessandro Fragale, der schiebt die Kugel mühelos ein. Tor für Bellach.

Noch nicht genug, Yves Kocher (FC Bellach) zieht links an der Seitenlinie an, schönes Zusammenspiel mit Alessandro Fragale, der sofort wieder ins Zentrum zieht, Yves Kocher hat ein gutes Auge für Alessandro Fragale und zirkelt das Leder perfekt auf Alessandro Fragales Fuss. Der 34-jährige Stürmer hat einen Sahne-Tag erwischt und macht in der 88. Minute mit der Hacke sein zweites Tor in diesem Spiel.

Mit diesem Tor kam das letzte Meisterschaftsspiel der Vorrunde zu einem Ende.

Kommentar schreiben

Spiele und Tabelle 2. Liga SO

Top Scorers