Mümliswil trotzt Grenchen ein 1:1 ab

Grenchen überwintert auf dem dritten Rang. Nachdem das Heimspiel gegen Mümliswil nur 1:1 remis ausgegangen ist, mussten sich die Uhrenstädter wieder vom SC Fulenbach überholen lassen.

Der FCG 15 kam an seinem letzten Heimspiel 2018 nur schwer in die Gänge. Je eine hochkarätige Chance auf beiden Seiten in den ersten 45 Minuten zeugten von einem ausgeglichenen Spiel. Die Gäste versteckten sich zu keiner Minute und wirkten gar frischer und agiler. Der Führungstreffer für die Thaler gelang nach einer guten Stunde etwas überraschend. Jetzt erst schien der FCG richtig wach und im Spiel angekommen. In der letzten Vietelstunde spielte man quasi auf ein Tor. Laus und Zayas vergaben vorerst die besten Möglichkeiten zum Ausgleich. Der eingewechselte "Joker" Stefano Conde machte es schliesslich besser und sorgte für das 1:1. Im Schlussspurt hätten sich die Grenchner noch den Sieg krallen können. Auch ein Elfmeter für das Recchiuti-Team wäre möglich gewesen. Gesamthaft gesehen geht das Unentschieden jedoch in Ordnung und der FCG 15 bleibt auch im zehnten Spiel in Serie ungeschagen.

Greenchen - Mümliswil 1:1

Brühl. - 120 Zuschauer. - SR Lukic.

Tore: 59. 0:1. 87. Conde 1:1.

Grenchen: Leuenberger; Schamberger, Shaqiri, Anderegg, Ledesma; Ressil, Hügli, Nastoski, Schläppi; Zayas, Hausic. Eingewechselt: Laus, Krüttli, Conde, Eggenschwiler.

Kommentar schreiben

Spiele/Rangliste

Top Scorers