Unentschieden im Nachbarderby zwischen Bellach und Lommiswil

Das Derby auf der Brunnmatt bei hervorragenden Platzbedingungen begann mit einer Überlegenheit vom Gast aus Lommiswil. Die Lommiswiler liefen sehr viel und waren immer einen Schritt früherer am Ball als die Bellacher. Das Heimteam hatte Mühe ins Spiel zu kommen und konnte keine Akzente setzen.

Die ganz grossen Torchancen blieben aus bis zur 34. Minute als Lommiswil infolge einer fraglichen Abseitsposition ein Tor aberkannt wurde. Dieser aberkannte Treffer erhitze aber die Gemüter der Schlachtenbummler etwas. 5 Minuten vor dem Pausentee sahen aber die spärlich angereisten Zuschauer das erste Tor. Zumstein konnte nach einem rasch ausgeführten Konter zur 0:1 Pausenführung einschieben.

Nach der Pause erwarteten die Fussballfans eine Leistungssteigerung des Heimteams. Und siehe da, Bellach versuchte das Spiel an sich zu reissen und konnte so die Lommiswiler ein wenig in ihre Platzhälfte drängen. Torchancen gab es auf beiden Seiten keine Nennenswerten. Beide Teams versuchten mit neuen Kräften durch Auswechslungen mehr Schwung nach vorne zu bringen doch das Spiel plätscherte im Mittelfeld ein wenig dahin. 10 Minuten vor Schluss konnte Bellach einer seiner wenigen Angriffen lancieren und wurde im Strafraum nur durch die Hand eines Lommiwilsers gebremst, was zum Elfmeter führte. Xhema verwandelte den Elfmeter sicher und glich zum 1:1 aus. Die hektische Schlussphase wurde eingeläutet und Lommswil drückte mit grossem Willen auf den Siegtreffer. Kurz vor Schluss kam es aber ganz anders; Fragale konnte nach einem schönen Angriff mit dem Kopf einnicken aber leider zu früh gefreut, denn auch dieses Tor wurde aufgrund einer Abseitsposition aberkannt. Das 1:1 Schlussresultat ist sicher für Lommiswil enttäuschend und für Bellach glücklich, denn Lommiswil hatte über das ganze Spiel hinweg sicher mehr fürs Spiel getan kam aber trotzdem nicht zu vielen guten Torchancen. In den nächsten Spielen muss aber zwingend eine Leistungssteigerung mit eisernem Willen von Bellach zu sehen sein um den Platz im Mittelfeld zu festigen.

Bellach – Lommiswil  1:1 ( 0:1)

Brunnmatt. - 80 Zuschauer. – SR Rossier

Tore: 41. Zumstein 0:1, 80. Xhema 1:1 (Penalty)

Bellach: Allemann; Caputo (55. Marthaler), Pickel, Kocher, Brcina; Bianco (75. Bielmann), Turhan, Xhema, Sülüngöz; Markovic (46. Mrkota), Fragale

Lommiswil: Bannwart; Belloni, Karpf, Bachmann, Herzog; Urosevic, Roth, Sonderegger, Sutter (80. Amiet); Zumstein (85. Ebel), Meier.

 

Kommentar schreiben

Spiele/Rangliste

Top Scorers