Junioren des FC Schnottwil-Limpachtal testen neue Spielformen

Der FC Schnottwil-Limpachtal und der SC Thörishaus testeten das neue Spielmodell "Play more football" des Schweizerischen Fussballverbands.

Zuerst wird ein 4 gegen 4 gespielt (in diesem Fall waren die Teams gemischt), dann folgte das normale Spiel 7 gegen 7. Die beiden Trainer zeigten sich nach dem Anlass sehr zufrieden. Obwohl Neuland, bewiesen die Spieler des FC SL, dass sie die Spielform schnell kapierten. Das Ziel, so der anwesende Vertreter des Schweizerischen Fussballverbands, ist die Aktivierung alles Spielerinnen und Spieler. Für die Solothurner war es eine Premiere, für die Thörishauser ist es aber bald schon "Courant normal", denn im Mittelländischen Fussballverband wird in der Rückrunde bereits mehrheitlich so gespielt.