Die Aargauer sind optimistische Fussballer

Der Aargauer Fussballverband bleibt trotz ungewissem Verlauf der Pandemie optimistisch. "Der AFV behält auch über die kalten und manchmal düsteren Adventstage seinen fussballfreundlichen Ansatz in der Organisation des Fussballbetriebs und in der Spielplangestaltung für das Jahr 2021 bei", schreiben die Aargauer auf Facebook. Der AFV rechnet damit, dass Trainings im Februar möglich sein werden und hat bereits die Spielpläne für den Frühling veröffentlicht.

SOFV plant Saisonstart auf Ende April

Wegen des ungewissen weiteren Verlaufs der Pandemie und der schwierigen Situation hat der Solothurner Fussballverband SOFV seine Vereine darüber informiert, dass sie mit einem Saisonstart erst gegen Ende April rechnen dürfen. Der Cupfinaltag 2021 wurde vorsorglich bereits abgesagt.

In zehn Jahren wurde aus dem ungeliebten Wembley ein Schmuckstück

Beim kleinsten Regen wurden in Grenchen die Spiefelder gesperrt, oder das ungeliebte Westfeld, etwas hämisch auch "Wembley" genannt, verwandelte sich in ein Schlammloch. Das ist jetzt vorbei. Beinahe zehn Jahre sind vergangen, seit das erste Projekt für einen Kunstrasen in Grenchen diskutiert wurde. Nun ist er fertig.