Es darf wieder gespielt werden - aber ohne Handshake

Die Einsicht, dass man sich an der frischen Luft nicht mit dem Coronavirus anstecken wird, hat sich offenbar auch bei den Behörden durchgesetzt. Ab sofort dürfen Fussballspiele mit wenig Zuschaueraufmarsch wieder stattfinden. Das Ritual des Handshakes wird durch den SFV bis auf weiteres ausgesetzt.Wie wärs mit einem Footshake?

YB-Legende Marco Wölfli tritt Ende Saison zurück

Mit 38 Jahren ist genug. YB-Goalie Marco Wölfli tritt auf Ende Saison zurück. Seine Karriere begann bei den Junioren von Fulgor Grenchen und Gipfelte in der Nationalmannschaft und dem Schweizer Meistertitel mit dem Young Boys.

Dies sind die wertvollsten Schweizer Fussballer

Der Fussball in der Schweiz wächst und wächst. Immer mehr Spieler finden den Weg zu europäischen Topclubs. Zuletzt berichteten wir beispielsweise über die besten Schweizer in der deutschen Bundesliga. Vor allem im Bereich der Ausbildung wird bei uns gute Arbeit geleistet. Bereits in jungen Jahren wechseln hochkarätige Schweizer für viel Geld ins Ausland. Auch in diesem Wintertransferfenster könnte noch etwas passieren. Immerhin wird beispielsweise Granit Xhaka regelmässig mit Hertha BSC in Verbindung gebracht. Wir werfen einen Blick auf die wertvollsten Schweizer Spieler im europäischen Fussball.

.

Goalie des FC Langenthal wehrt sich gegen Aussagen eines "Experten"

Nachdem "AZ-Fussballexperte" Ruedi Kuhn im Tele M1 sehr persönliche Aussagen über das Leben von Sascha Studer gemacht hat, ohne vorher mit dem heutigen Goalie des FC Langenthal (1. Liga) gesprochen zu haben, stellt Sascha Studer seine Sicht der Dinge über Instagram klar.

.

Das sind die Schweizer in der deutschen Bundesliga

Schon früher haben Schweizer Spieler die Bundesliga geprägt, Stéphane Chapuisat beispielsweise gehörte in den 1990er Jahren zu den besten Stürmern dieser Liga. Aber auch aktuell boomt die Schweiz in der höchsten deutschen Spielklasse. Ob Lucien Favre oder Martin Schmitt an der Seitenlinie, Yann Sommer oder Roman Bürki im Kasten oder Denis Zakaria und Co. vor dem Tor – die Eidgenossen sind im deutschen Profifussball zahlreich vertreten. Mit Sommer und Zakaria haben es sogar zwei Schweizer in die Top-11 der Hinrunde von transfermarkt.de geschafft. Viele der Spieler gehören bei ihren Vereinen zu den Leistungsträgern. Hier sind die Schweizer Legionäre in der Bundesliga.

.