Roggwil startet den Motor

Der FC Roggwil hat das Fussballjahr 2019 offiziell gestartet. In den nächsten Wochen werden die beiden Teams in der Halle und auf Laufstrecken die Fitness für die Rasenzeit aufbauen.

Die erste Mannschaft des FC Roggwil hat die fussballlose Zeit mit einem Hallentraining beendet und die Vorbereitung auf die Rückrunde eingeleitet. Dabei erläuterte der Physio- und Fitnessverantwortliche des Trainerstabs, Dirk Korteland, den anwesenden 21 Spielern den Trainingsaufbau und dadurch auch die ersten Ziele der Vorbereitungsphase, welche am 23. März 2019 mit dem ersten Pflichtspiel gegen Shqiponja Langenthal abgeschlossen sein wird. Neben zahlreichen Hallen- und Lauftrainingseinheiten, reist die Mannschaft Mitte Februar nach Ischgl ins Ski-Weekend. Das erste von fünf Vorbereitungsspielen findet am Samstag, 02. Februar 2019 gegen den FC Wangen a/A in Schötz statt.

Verstärkung durch Marc Kochan

Mit Marc Kochan verstärkt ein Spieler vom Ligakonkurrenten FC Langenthal II die erste Mannschaft der Roggwiler. Der junge Stürmer war bei den Langenthalern in den letzten Jahren die produktivste Offensivkraft. Ansonsten gab es im Kader im Vergleich zum letzten Spieltag der Vorrunde keine Veränderungen. Mit 8 Punkten Rückstand auf Tabellenführer Langnau, wird es für den FCR sicherlich schwer, die laufende Saison noch als Gruppensieger abschliessen zu können. Entsprechend legt das Trainerduo Sacheli/Gerber den Fokus nicht nur auf die Rückrunde, sondern auf das ganze Fussballjahr 2019.

Auch die zweite Mannschaft hat mit einem Kickoff-Meeting die Vorbereitungsphase in dieser Woche eingeläutet. Die Mannschaft von Sergio Caluori wird versuchen, sich rasch vom Abstiegskampf zu entfernen.