Selzach gelingt im Cup gegen Lenzburg keine Überraschung

Geschrieben von FC Lenzburg

Der Aargauer Zweitligist war im Schweizer Cup klarer Favorit und dann machte sich der Solothurner Drittligist auch gleich noch durch ein frühes Eigentor das Leben selber schwer.

Selzach - Lenzburg 0:5

Zilweg. - 100 Zuschauer (infolge Corona-Pandemie waren leider nur 100 Zuschauer zulässig....) - Schiedsrichter Yanis Schärer,
Schiedsrichter-Assistent 1 Sandro Dietschi, Schiedsrichter-Assistent 2 Emre Semiz.

Tore: 10. Min. Philipp Zberg 0:1. 18. Min. Shqiprim Thaqaj 0:2. 48. Min. Shqiprim Thaqaj 0:3. 58. Min. Fidan Tafa 0:4 (Foulpenalty). 89. Min. Radovan Radevic 0:5.

Selzach: Erik Krivulcik, Philipp Zberg, Janick Bieli, Luis Eggenschwiler, Mike von Wyl, Pascal Amiet, Nico Allemann, Robin Basler (60. Min. Patrick Zberg, 69. Min. Tobias Stauffer), Italo Foschini (60. Min. Lars Jenni), Kevin Pfister (27. Min. Godfried Osei), Ferney Walker.

Lenzburg: Stephan Wernli, Kris Ndau (78. Min. David Kutschera), Nedim Keranovic, Fabio Kleiner, Dominik Gisler, Ardit Gashi (55. Min. Radovan Radevic), Jan Solak (62. Min. Michel Schär), Andreas Etter, Tomo Bajo (62. Min. Besart Vrella), Fidan Tafa, Shqiprim Thaqaj (73. Min. Robin Wassmer).

Bemerkungen: Lenzburg ohne Fabio Sommer und David Huwiler (beide verletzt, Aufbautraining), Ramon Koch (nicht im Aufgebot) und Simone Mezzancella (krank).

Eckball von Fidan Tafa an die Latte (56. Min.), Freistoss von Andreas Etter an den Pfosten (72. Min.).