Solothurn und Schöftland dürfen am Schweizer Cup teilnehmen

Wegen des Abbruchs der Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie mussten aus den verbleibenden Teams der Qualifikation die restlichen Teilnehmer für den kommenden Schweizer Cup durch das Los bestimmt werden. Glück hatte dabei aus der 1. Liga der FC Solothurn. In der 2. Liga inter hätten eigentlich Grenchen und Schöftland gegeneinander antreten sollen, nun hat das Los für die Aargauer entschieden.

Cup-Teilnehmer aus der 1. Liga: Red Star ZH, Olympique de Genève, Tuggen, Schötz, Solothurn, Buochs, Meyrin, Vevey United, Delémont, Zug 94.

Cup Teilnehmer aus der 2. Liga inter: Rotkreuz, Bassersdorf, Uzwil, Freienbach, Wettingen, Schöftland, Sierre, Ajoie, Monthey, Taverne.

Kein Glück bei der Auslosung hatten Grenchen, Zofingen und Muri AG.