Olten darf im Cup weiter träumen

Der Traum von einem Cup-Hit gegen einen Super-League-Verein geht für den FC Olten weiter. MIt einer aufsässigen, guten Leistung setzte sich Olten in Dietikon mit 2:1 durch.

Favorit Dietikon nutzte die Torchancen nicht und so ging Olten nach einem Freistoss, der nicht ganz geklärt werden konnte vor dem Tee in Front.

Nach der Pause verlegte der Gast sein Spiel noch mehr in die Defensive, waren aber mit schnellen Kontern stets gefährlich. So einer führte dann auch zum 0:2. Dietikon warf nun alles in die Waagschale und konnte gut eine Viertelstunde vor Schluss den Anschlusstreffer durch Luka Simic realisieren. In der Folge hatte die Paiva-Elf noch zwei drei Topchancen, die letzte in der dritten Minute der Nachspielzeit.

Dietikon - Olten 1:2

Tore: 20. Luca Schifferle 0:1. 47. Mario Simic 0:2. 73. Luka Simic 1:2.