Die Oltner Schlammschlacht geht verdient an Adliswil

Das letzte Meisterschaftsspiel des Jahres war für beide Teams sogleich auch das wichtigste dieser Vorrunde: Olten war vor dem Spiel nur zwei Zähler hinter Adliswil platziert. Für die Mannschaften daher ein klassisches „6-Punktespiel“ und der Verlierer würde auf einem Abstiegsplatz in die Winterpause gehen.

Durch den Dauerregen war der Platz derart aufgeweicht, dass er nach den ersten Minuten bereits einem Acker glich. Ein gepflegtes Spiel war schlicht nicht möglich. Kampf war die Devise. Vieles sollte auch von gewonnenen 1 gegen 1 Situationen abhängen.
In den ersten Minuten fand der FC Adliswil relativ gut in die Partie. Man hatte eine zweikampfstarke Startelf mit viel körperlicher Präsenz auf den Platz geschickt.

Nach 10‘ Minuten brach Robin Oberholzer durch die Oltner Verteidigung, umspielte den Torhüter und markierte das vermeintliche 1:0 aus Adliswiler Sicht. Vermeintlich deshalb, weil der Schiedsrichter den Treffer aufgrund eines angeblichen Foulspiels nicht gab. In der Folge war eigentlich immer Adliswil spielbestimmend. Wobei man fairerweise sagen muss, dass auf dem Rasen keine Mannschaft mit schönen Passkombinationem brillierte.

Nach einer Offensivaktion von Alec Dogan und Oberholzer war es dann Gilles Steiger, welcher wie gewohnt am richtigen Ort stand und den Ball aus kurzer Distanz in die Maschen drosch.

Kurze Zeit später erhöhte Adliswil durch Adriano Sodano per Penalty. Somit war der 2 Tore Vorsprung bereits nach 40‘ Minuten Tatsache und man lehnte sich ein bisschen zurück.

Der FC Olten kam energischer aus der Kabine. Das Spiel wurde mit der Zeit zu einer richtigen Schlammschlacht und man merkte den Sihltalern an, dass sie früh in den Verwaltungsmodus übergingen.

Olten rannte an, kam jedoch kaum zu gefährlichen Aktionen. Die Adliswiler Defensive hielt dem Druck stand. Es gab einige brenzlige Situationen im FCA-Strafraum. Die Pfeife des Unparteiischen blieb jedoch stumm.

So endete diese Schlammschlacht nach 95‘ Minuten mit einem verdienten Sieger.

Adliswil hat nun 14 Zähler auf dem Konto und kann relativ beruhigt in die Winterpause gehen. Olten ist dagegen unter den Strich auf einen Abstiegsplatz gerutscht.

Olten - Adliswil 0:2

Tore: 32. Gilles Steiger 0:1. 45. Adriano Sodano 0:2.

 

2. Liga inter, Gruppe 5