Grenchen verliert das Derby gegen Olten

Grenchen hat das mit Spannung erwartete Solothurner Derby gegen Olten mit 1:3 verloren. Nach den jüngsten Resultaten gingen die Uhrenstädter favorisiert in die Partie. Der Gegner aus Olten war in seinen bisherigen Partien sieglos geblieben und musste in vier Meisterschaftsspielen zehn Gegentore einstecken.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Zwar gingen die Gäste nach 23 Minuten durch Giovanni Gerardi in Führung, das Recchiuti-Team vermochte jedoch sofort zu reagieren und nach nur zwei Minuten und dem 1:1-Ausgleich durch Rückkehrer Aaron Sperisen schien alles wieder offen.

In der zweiten Halbzeit ging beimFC Grenchen 15 nach vorne nicht mehr viel. Die Oltener standen in der Defensive überaus stabil und liessen sich auch nicht durch Konter überraschen. Trotzdem fiel die 2:1-Führung der Gäste nach 67. Minute wie aus heiterem Himmel. Giovanni Gerardi durfte sich als Doppeltorschütze feiern lassen. Sogleich versuchte der FCG15 darauf mit Einwechslungen zu reagieren und mit schnörkellosem, schnellen Spiel über die Flügel doch noch zum Erfolg zu kommen. Als Grenchen in den Schlussminuten alles nach vorne warf, wurde die Mannschaft in der Nachspielzeit eiskalt geduscht. Anstatt einem durchaus möglichen 2:2 entwischte der Oltener Maroufi Shayan und stürzte mit dem 3:1 die Grenchner ins Elend.

Im Klassement muss Aufsteiger Grenchen nun mit Rang 8 Vorlieb nehmen. Will man nicht in den Abstiegsstrudel geraten, müssen Punkte her. Der nächste Gegner heisst am kommenden Samstag ausgerechnet NK Pajde. Die Mannschaft aus Möhlin ist zusammen mit dem SC Zofingen Tabellenführer.

Grenchen - Olten 1:3

Tore: 23. Giovanni Gerardi 0:1. 25. Aaron Spreisen 1:1. 67. Giovanni Gerardi 1:2. 93. Shayan Maroufi 1:3.

Mehr dazu hier

2. Liga inter, Gruppe 5