Viele Wechsel beim FC Grenchen

"Wir blicken auf eine aufregende und äusserst erfolgreiche Saison 2018/19 zurück", schreibt der in die 2. Liga inter aufgestiegene FC Grenchen in der offiziellen Medienmitteilung zu den zahlreichen Veränderungen im Kader.

Den FCG verlassen haben: Visar Aliu (FC Solothurn), Noel Anderegg (FC Solothurn), Robin Neeser (FC Solothurn U18), Marc Hügli (FC Breitenrain II), Nicolas Krüttli (SV Lyss), Davide Territo (Italgrenchen), Stefano Conde Rodrigues (Italgrenchen), Liridon Redzepi (Italgrenchen), Calvin Corti (FC Leuzigen), Robin Momoh (?), Plator Qallakaj (?).

Die Verstärkungen für die 2. Liga inter: Edis Colic (NK Pajde), Dzenis Poljak (SC Fulenbach), Aaron Sperisen (FC Subingen), José Pichardo (FC Subingen), Nico Wolf (Italgrenchen), Joel Russo (Herzogenbuchsee). Weitere Verhandlungens seien am laufen, schreibt der FCG.

2. Liga inter, Gruppe 5