Schöftland kehrt gegen Dulliken zum Siegen zurück

Nach zuletzt fünf sieglosen Partien ist Schöftland, die neue Mannschaft von Enzo Salerno, im Heimspiel gegen Dulliken zum Erfolg zurückgekehrt: 2:0-Sieg für die Aargauer.

Die Startviertelstunde lief für Schöftland nicht ganz nach Wunsch. Der SCS hatte Mühe, ins Spiel zu kommen. Dies auch, weil sich der FC Dulliken nicht versteckte und keck mitspielte. Nach 17 Minuten änderte sich das Geschehen schlagartig. Silvan Otto erzielte nach einer Ecke ziemlich abgeklärt den Führungstreffer.

Danach bestimmten die Schöftler die Gangart und hatten jetzt deutlich mehr Ballbesitz als die Gäste. Torchancen konnte man aber lange Zeit keine kreieren, die Angriffsbemühungen verpufften meistens in Strafraumnähe. Dies änderte sich kurz vor der Pause, als Dullikens Ademovic SCS Keeper Buchser prüfte, damit die Schöftler anstachelte und eine heisse Schlussphase einläutete.

Nur 2 Minuten später erhöhten nämlich die Schöftler die Führung. Fabio Lo Priore setzte sich auf der linken Seite durch und bediente in der Mitte Jan Schneider. Dieser fackelte nicht lange und erzielte das 2:0. Nur eine Zeigerumdrehung später hätte gar das 3:0 fallen müssen. Remo Schenk im Tor der Gäste verhinderte dieses aber gleich zweimal hintereinander in extremis.

Die 2. Hälfte ist schnell erzählt. Schöftland blieb am Drücker und drängte auf ein weiteres Tor. Trotz mehreren hochkarätigen Chancen wollte dies aber nicht gelingen. Da auf der anderen Seite Dulliken nicht reagieren konnte und in den zweiten 45 Minuten offensiv kaum einmal gefährlich in Erscheinung trat, blieb es beim verdienten 2:0 Erfolg der Schöftler.

Schöftland - Dulliken 2:0

Rütimatten, Schöftland . - 140 Zuschauer. - SR: Gecici Mehmet; SRA1: Jundt Patrick, SRA2: Oezmen Ilyas. 

Tore: 17. Otto 1:0, 41. Schneider 2:0.

 

2. Liga inter, Gruppe 3

2. Liga inter, Gruppe 5