Zofingen stösst auf den zweiten Platz vor

Zofingen bleibt weiterhin auf der Erfolgsspur. Die Mannschaft von Trainer Hansruedi Birrer bezwang in der 2.-Liga-inter-Gruppe 5 den FC Muri zuhause mit 2:0. Mann des Spiels war SCZ-Captain Manuel Weber, der beide Tore erzielte. In der 5. Minute schoss Weber vom Elfmeterpunkt aus das 1:0, in der 87. Minute führte er mit einem direkt verwandelten Freistoss die Entscheidung herbei.

Zofingen - Muri 2:0 (1:0)

Trinermatten. – 150 Zuschauer.

Tore: 5. Manuel Weber (Penalty) 1:0. 87. Manuel Weber 2:0.

Zofingen: Bossert; Lenzin, Sieber, Almedin Hodzic, Kryeziu; Schwegler (54. Freyenmuth), Michael Weber, Manuel Weber, Nrejaj (54. Scioscia); Sidler (75. Carubia); Anel Hodzic (85. Beqiri).

Muri: Hofer; Brügger, Garofalo, Parente, Stojkovski; Tafa (62. Furrer), Ferreira Leite, Streuli; Gashi (69. Ntsika), Ravelli (79. Iloski), Trüb.

Bemerkungen: Zofingen ohne Corti, Ott, Arciresi (alle verletzt), Kessler (Schule) und Yigit (gesperrt). Muri ohne Bajric, Justino, Nikolla, Völker (alle verletzt) und Stadelmann (privat). – Verwarnungen: 13. Trüb (Foul), 26. Schwegler, 30. Stojkovski, 45. Parente (alle Spielverzögerung), 45. Anel Hodzic, 55. Tafa (beide Foul).

2. Liga inter, Gruppe 5