Schöftland entführt die Punkte aus Grenchen

Bei nasskaltem Wetter verliert Grenchen vor 350 Zuschauer gegen Schöftland mit 0:2. Dies nach einem Penalty-Tor, gelbroter Karte und einem Kontertor.

Kurz vor vor der Pause wurde Schöftland nach guter Leistung mit dem Führungstreffer belohnt. Basil Gmür traf in der 45. Minute per Handspenalty abgeklärt zum 0:1. Grenchen dominierte, liess aber gefährliche Konter zu. In der Nachspielzeit sicherte Silvan Otto mit dem 0:2 den Schöftler Sieg.

Grenchen - Schöftland 0:2

Brühl. - Zuschauer: 350. - SR: Roger Studer.

Tore: 45. Gmür (Handspenalty) 0:1, 93. Otto 0:2.

Grenchen: Grosjean Jefferey; Schamberger, Grosjean Waylon, Schläppi, Ledesma Turbi, Rihs (80. Dakaj),Aliu, Sperisen (73. Shakiri), Zayas (67. Bogashovski); Poljak (55. Essomba), Mbemba.

Schöftland: Buchser, Wiget, Costantino, Féher (80. Bregenzer), Galligani; Noordijk (59. Boner), Toni (86. Schneider), Yürüsün; Kiybar, Gmür (86. Öze), Otto.

Verwarnungen: 31. Noordijk, 39. Grosjean Waylon, 87. Kiybar, 94. Bregenzer.

Gelb/Rot: 63. Grosjean Waylon (Foulspiel).

 

2. Liga inter, Gruppe 5