Alix Bahlouli schiesst Baden ab

Wer nur etwas zu spät im Stadion Esp auftauchte, um das zwölfte Meisterschaftsspiel der 1.-Liga zwischen dem FC Baden und dem FC Langenthal zu verfolgen, staunte beim Blick auf die Resultattafel nicht schlecht: früh stand es 1:2 für die Gäste. Da hat sich einiges getan in der Startphase.

Baden schlägt Solothurn ungefährdet mit 2:0.

Baden startete mit viel Ambitionen gegen den Kantonsnachbarn aus Solothurn. Bereits nach vier Spielminuten kommt Teichmann gefährlich vors Tor. Sein Schuss aus knapp zehn Metern Entfernung streift aber knapp am weiten Pfosten vorbei. Danach plätschert das Spiel lange vor sich hin, bis die Badener zur nächsten Chance kommen. Yves Weilenmann kommt frei zum Abschluss. Sein Ball segelt aber ebenfalls am Pfosten vorbei.

Solothurn feiert einen Kantersieg gegen Schötz

Der FC Solothurn hat die Spielpause aufgrund des Freiloses in der 1. Quali-Runde zum Schweizer-Cup offensichtlich optimal genutzt. Gegenüber der 0:4-Niederlage beim GC-Nachwuchs zeigte das Team von Jürg Widmer ein ganz anderes Gesicht und besiegte im Heimspiel den FC Schötz gleich mit 7:2, obwohl die Gäste zumindest offensiv durchaus gefällig spielten.

1. Liga, Gruppe 2