Solothurn eine Stunde lang klar besser als Langenthal

Solothurn hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren. Im Nachbarschaftsduell besiegte die Widmer-Elf den FC Langenthal mit 3:1.

Der FCS zeigte sich gegenüber der Vorwoche im Spielaufbau deutlich verbessert und dominierte den Gegner bereits in der Anfangsphase. Dieser versteckte sich jedoch keinesfalls und spielte seinerseits munter nach vorne.

Die erste Möglichkeit hatten dann erwartungsgemäss auch die Gastgeber durch einen Kopfball von Marco Mathys in der 6. Minute. Es dauerte bis zur 17. Minute zur verdienten FCS-Führung. Nach einem schönen Spielzug über links war es Emmanuel Mast, der das 1:0 für die Ambassadoren erzielte.

Nur 4 Minuten später doppelte Mast nach einem Pass von Massimo Veronica zum 2:0 nach. Der FC Solothurn spielte weiterhin konzentriert und erspielte sich weitere Möglichkeiten. Auch in der Defensive präsentierte sich die Widmer-Elf diesmal deutlich sicherer. So blieb es zur Pause beim 2:0.

Trotz eines Langenthaler Doppelwechsels zur Pause änderte sich am Spielgeschehen zunächst nichts. Der FCS blieb deutlich überlegen und traf bereits in der 49. Minute durch Goalgetter Loic Chatton zum vorentscheidenden 3:0.

Danach schlich sich jedoch wieder der Schlendrian ein. Die Langenthaler bekamen mehr Platz und nutzten diesen auch zu Chancen. In der 68. Minute traf Pfister im Anschluss an einen der zahlreichen Langenthaler Eckbälle zum 3:1-Anschlusstreffer.

Die Gäste hatten nun ihre stärkste Phase, doch trotz der Schwächen, die die FCS-Defensive nun wieder zeigte, konnte der FC Langenthal nicht weiter profitieren. Gegen Ende hatten die Gastgeber wieder alles im Griff und spielten den 3:1-Erfolg letztlich souverän über die Zeit.

Fazit: Die geforderte Leistungssteigerung nach dem Goldau-Spiel wurde von unserem Team erbracht. Diese brachte einen verdienten, souveränen 3:1-Erfolg ein.

Link zu den Interviews mit Sportchef Bidu Zaugg, Loic Chatton, Shpetim Arifi sowie Willy Neuenschwander (Trainer FC Langenthal).

Solothurn - Langenthal 3:1 (2:0)

Tore: 17. Mast 1:0, 21. Mast 2:0, 49. Chatton 3:0, 68. Pfister 3:1.

Stadion. - 450 Zuschauer. - Schiedsrichter: Drmic Marijan.

Verwarnungen: Selmanaj (FCS), Kontar (FCL).

Solothurn: Bähler; Mzee, Selmanaj, Anderegg, P. Gerspacher; Veronica (70. Gräf), Loosli, Mathys, Mast (89. Bruni); Hunziker (89. Arifi); Chatton (80. Vernocchi).

Langenthal: Fankhauser; Scheidegger, Kovac (46. Silva), Kisa (46. Jonjic), Pfister; Kontar (79. Amaru); Skeraj, Lässer, Heuscher, Valovcan; Johannsmeier.

1. Liga, Gruppe 2