Dem FC Solothurn gelingt ein optimaler Start

Der FC Solothurn hat den Spitzenkampf auf dem GC Campus in Niederhasli durch zwei tolle Einzelaktionen gegen einen starkes U21-Team der Grasshoppers für sich entscheiden können.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase war es ein Freistoss von Steven Ukoh (15.), der erstmals für etwas Gefahr sorgte. Kurz darauf gab es zwei gute GC-Gelegenheiten durch einen Schuss von Pusic (17.) und einen Kopfball von Mata (19.).

Bis zur Pause bekamen die Zuschauer von beiden Teams ein Match auf hohem Erstliga-Niveau zu sehen, bei dem die Gastgeber mehr Offensiv-Aktionen hatten und einige Male aus der Distanz den Abschluss suchten. Es ging aber letztlich noch torlos in die Pause.

Kurz nach der Pause war es dann Winter-Zuzug Ukoh, der mit einer schönen Einzelaktion den FCS in der 51. Minute in Führung schoss. Diese währte jedoch nur 2 Minuten. Im Anschluss an einen Eckball traf Rustemoski für die Gastgeber zum 1:1-Ausgleich.

In der Folge erhöhten die Grasshoppers die Schlagzahl. Besonders ihr starker Spielmacher Pusic war vom FCS kaum unter Kontrolle zu bekommen. So kamen die Gastgeber zu einigen guten Abschluss-Möglichkeiten, den Weg ins Tor fanden sie jedoch nicht. Die grösste GC-Chance gab es in der 72. Minute durch einen Kopfball von Carlson nach Freistoss von Pusic.

Für die Entscheidung sorgte eine weitere Einzelaktion - und diese hatte wirklich Klasse (81.). Nach einem schnellen Konter kam Hannes Hunziker an den Ball. Dieser umspielte gleich zwei GC-Abwehrspieler und vollendete selbst flach ins rechte Eck zum 1:2.

In den Schlussminuten hielt die FCS-Defensive den GC-Angriffen stand. Auch 5 Minuten Nachspielzeit reichten den Gastgebern nicht mehr. So nahm der FCS diese drei Punkte mit.

Fazit: Der FC Solothurn verteidigte seine Tabellenführung und konnte einen direkten Mit-Konkurrenten auf Distanz halten. Heute war es jedoch vor allem die Abwehr, die Schwerstarbeit verrichten musste. Hierbei stachen heute vor allem der junge Innenverteidiger Robin Müller und der sehr umsichtig agierende Rechtsverteidiger Fabian Kohler mit starken Leistungen heraus.

Grasshoppers U21 - Solothurn 1:2 (0:0)

GC Campus, Niederhasli. - 400 Zuschauer. -SR Vidic.

Tore: 51. Ukoh 0:1, 53. Rustemoski 1:1, 81. Hunziker 1:2.

Verwarnungen: Carlson (GC), Chatton, W. Grosjean, Müller.

Grasshoppers U21: Saipi; Kastrati, Pelae (46. Ostrowski), Zesiger, Carlson; Fehr (68. Cabral), S. Müller (62. Bajrami), Basic, Rustemoski; Pusic; Mata (78. Morandi).

Solothurn: J. Grosjean; Kohler, R. Müller, W. Grosjean, Du Buisson; Stauffer, Arifi (90. Hasanovic); Ukoh (90.+3. S. Gerspacher), Osmani (79. Asani), Hunziker; Chatton (69. Schrittwieser).

 

1. Liga, Gruppe 2