Goldau kommt zu Chancen – Langenthal zu Toren

In diesem Nachholspiel zwischen dem SC Goldau und dem FC Langenthal, wollten die Gäste aus dem Oberaargau an die zuletzt guten und erfolgreichen Leistungen anknüpfen. Denn der FC Langenthal lag mit 13 Punkten aus den ersten sieben Spielen, doch etwas überraschend, auf dem hervorragenden vierten Platz in der Tabelle. In Goldau lockte bei einem Sieg die Aussicht, punktemässig mit dem zweitplatzierten FC Baden gleich zu ziehen.

Der SCG startete gut in diese Partie, kam zu einigen gefährlichen Abschlüssen vor dem Tor des FC Langenthal und hätte in Führung gehen müssen. Koni Huser setzte sich in der 13. Minute am rechten Flügel durch und legte den Ball in die Mitte auf seinen Bruder Zeno. Dieser scheiterte mit seinem Abschluss am auf der Linie – für den bereits geschlagenen Torhüter – rettenden Zolten Kontar. Zehn Minuten später gingen die Gäste mit ihrer ersten Chance in Führung. Nils Wernli zirkelte einen Freistoss aus 17 Metern ins Eck zum 0:1. In der 32. Minute konnten die Gäste aus dem Oberaargau nachlegen. Sven Zimmermann kam nach einem Eckball an der Strafraumgrenze zum Abschluss und versenkte den Ball im Tor zum 0:2.

An diesem Resultat änderte sich im zweiten Durchgang nichts mehr. Zwar kam der eingewechselte Tobias Walker in der 52. Minute noch einmal zu einer guten Chance: Walker umspielte Torhüter Santos, scheiterte mit seinem Abschluss jedoch am Aussennetz. In der Folge kontrollierte der FC Langenthal das Spielgeschehen und gewann verdient mit 0:2. Damit bleibt der SCG weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz sitzen, und wartet weiter auf den ersten Saisonsieg.

Goldau – Langenthal 0:2 (0:2)

Tierpark, 230 Zuschauer. – SR P. Rogalla.

Tore: 23. Wernli 0:1, 32. Zimmermann 0:2.

Goldau: Eichhorn; S. Zeka (46. Keller), L. Simoni, Paglia, D. Zeka (46. T. Walker); Gisler (46. Büeler), N. Walker, Zumbühl (62. Reichmuth), Schmid, K. Huser; Z. Huser (78. Asaro).

Langenthal: De Santos Carvalho; Skeraj, Wernli, Zimmermann (61. Kisa), Silva Dos Santos; Selmani, Jonjic, Kontar, Lässer; Aziri, Valovcan (78. Otomon). – Verwarnungen: 45. N. Walker, 55. Lässer.

1. Liga, Gruppe 2