Solothurn findet zurück zum Erfolg

Solothurn hat die erste Saison-Niederlage am vergangenen Wochenende offensichtlich gut verarbeitet. Die Widmer-Elf besiegte im Heimspiel Buochs deutlich und auch in dieser Höhe verdient mit 4:0.

Von Beginn an übernahmen die Gastgeber die Initiative. Jedoch tat man sich anfangs noch sehr schwer mit den sehr defensiv eingestellten Gästen. So war bei den Angriffsversuchen des FCS meist immer wieder ein Abwehrbein dazwischen. Zudem zeigten die Gäste in der 19. Minute einen guten Konter, bei dem Stürmer Izzo plötzlich frei vor dem Solothurner Tor auftauchte, doch Torhüter Colin Bähler reagierte glänzend. Es sollte jedoch die einzige wirklich gefährliche Aktion der Gäste bleiben.

In der 29. Minute führte ein Angriff über Emmanuel Mast und Hannes Hunziker zum Führungstreffer der Gastgeber. Getroffen hatte Routinier Marco Mathys. Die nächsten Minuten sollten spektakulär werden. In der 33. Minute hatte Mathys nach Vorarbeit von Jano Loosli eine weitere gute Möglichkeit, ehe Youngster Fabio Bruni eine Minute später den Pfosten traf.

Doch der junge FCS-Stürmer brauchte wiederum nur eine Minute, um doch noch sein Tor zu erzielen. Nach einem Versuch von Mast, staubte Bruni zum 2:0 ab. Nach einem Konter in der 39. Minute erzielte Bruni wenig später gar noch seinen zweiten persönlichen Treffer dieses Tages zum 3:0, was gleichzeitig auch der Pausenstand war.

Den Gästen aus Buochs kann man attestieren, dass sie trotz des hohen Rückstands auch in der 2. Halbzeit zu keinem Zeitpunkt aufsteckten und immer wieder versuchten, Chancen zu kreieren. Doch die FCS-Defensive spielte das jetzt sehr souverän und liess keine wirklich gefährliche Aktion der Gäste mehr zu.

Für den Schlusspunkt des Tages sorgte in der 83. Minute Shpetim Arifi, der sich mit einem spektakulären Dribbling durchsetzte und selbst einschoss zum 4:0-Endstand.

Fazit: Eine rundum gelungene Vorstellung der Widmer-Elf, die sich somit eine gehörige Portion Selbstvertrauen geholt hat für das schwere Auswärtsspiel am Mittwoch beim FC Baden holte.

Solothurn - Buochs 4:0 (3:0)

Tore: 29. Mathys 1:0, 35. Bruni 2:0, 39. Bruni 3:0, 83. Arifi 4:0.

Solothurn: Bähler; Kohler, Selmanaj, Anderegg, P. Gerspacher (81. S. Gerspacher); Mast (81. Gräf), Loosli (68. Mzee), Arifi (85. Stuber), Mathys; Hunziker; Bruni (68. Chatton).

Buochs: Barmettler; Kqira, Kurmann, Kadrija (46. Guidotti), Bühler; Würmli (68. Shabani), Stojanov (59. Bachmann), Moor, Rüedi; Bertucci; Izzo (68. Kurth).

 

1. Liga, Gruppe 2