Gränichen verlängert mit Giacomini und Mamone

Geschrieben von Hans Peter Schläfli

Der Aargauer Zweitligist Gränichen hat den Vertrag mit Cheftrainer Felipe Giacomini und dem Assistenten José Mamone vorzeitig verlängert.

Der Brasilianer Felipe Giacomini war einst beim FC Chiasso und ist in der Region bekannt als Spieler von Wangen b.O. und Langenthal."Der Vorstand des FC Gränichen ist sehr erfreut darüber, dass er die frühzeitige Vertragsverlängerung mit dem Teamchef Felipe Giacomini und seinem Assistenz- und Torhütertrainer José Mamone bekanntgeben darf", steht in der offiziellen Mitteilng. "Die Teamverantwortlichen der 1. Mannschaft des FC Gränichen leisten einen sehr engagierten Einsatz und ihre menschliche Art und Arbeitsweise entsprechen vollumfänglich unserer Vereinsphilosophie, weshalb sie hervorragend zu unserem Verein passen."

Zudem meldet Gränichen, dass der bisherige Sportchef Michael Meier zum SC Schöftland wechseln wird. Mit Claudio Scicchitano konnte bereits ein Nachfolger gefunden werden.